Buffer Logo

Buffer

4/5
Buffer Review

Buffer - Beschreibung

Buffer Bewertungen

Weiterempfehlung
78%
Innovation
63%
Benutzerfreundlichkeit
82%
Einfachheit
85%
Kosten / Nutzen
75%

Was ist Buffer?

Buffer ist ein Social-Media-Monitoring-Tool, welches beim Managen von Konten auf professioneller Ebene unterstützt. Mit dem Management Tool können Social Media Konten gleichzeitig verwaltet, Postings geplant, organisiert und und mit der Community geteilt werden. Die Anwendung ermöglicht zudem das Analysieren von Auswertungen und Ergebnissen und stellt Browsererweiterungen zur Verfügung. So können beim Surfen gefundene Inhalte in den Social Media Kanälen verteilt werden. Buffer bietet zudem kostenfreie Apps für iOS und Android an. Das internationale Unternehmen hat 15 Standorte weltweit. Die Software wurde von europäischen Spezialisten entwickelt und steht seit 2010 auch weiteren Nutzern zur Verfügung.

Inhaltsverzeichnis Buffer

Verzeichnis aufklappen

FAQ zu Buffer?

Buffer bietet den Nutzern Browsererweiterungen an, die das Posting von gesuchten Inhalten aus dem Internet in Social Media Kanälen vereinfachen.
Buffer unterstützt Instagram Business Accounts.

15€ Amazon.de Gutschein sichern.
Jetzt Review abgeben!

Buffer - Informationen

Buffer - Bewertungen, Erfahrungen & Reviews

"Postings über Kanäle und Accounts hinweg verwalten"

5/5
M
arbeitet als Head of Marketing
bei ANGEHEUERT OG
mit 1-5 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an Buffer?

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach Top! Die Free Version ist zwar nicht wirklich zu gebrauchen aber schon das erste Paket reicht für jeden vom Kleinstunternehmer bis zum Mittelstand vollkommen aus. Wer alle eingebauten Kanäle verbindet braucht schon eine 20h Kraft um den ganzen Content bereit zu stellen. Außerdem ist das Tool Intuitiv und vor allem auch für den LinkedIn Content Bereich sehr praktisch. Es lassen sich nämlich auch private Profile mit dem Tool verbinden und systematisch mit Content zu bespielen.

Was könnte konkret noch an Buffer verbessert werden?

Eine Basis Analyse Version für die man nicht bezahlen muss wäre schon toll. Denn nach den Änderungen muss man für Analyse Daten extra bezahlen. Noch habe ich das nicht aber die Testversion sah vielversprechend aus. Vor allem Personen oder Unternehmen die vorrangig im Content Bereich tätig sind und wenig über ihre Profile verkaufen profitieren von der Basis Version. E-Commerce bräuchte mind. das Analysetool

Welche Herausforderungen löst du mit Buffer?

Ich kann damit über mehrere Soziale Netzwerke und sogar Accounts hinweg Content (postings) vor einbuchen und somit vorplanen. Also kann ich 2 wöchentlich ein Content Meeting einberufen indem der Content beschlossen wir und ihn dann über 2 Wochen hinweg automatisch veröffentlichen lassen. Für jedes auf Social Media aktive Unternehmen ist das eigentlich ein absolute Muss!

"buffer - ok, aber nicht perfekt"

3/5
J
arbeitet als Social Media Mitarbeiterin
bei GESU
mit 1-5 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an Buffer?

Aktuell nutze ich dieses Tool nicht mehr, allerdings habe ich es früher in einer anderen Position und bei einem anderen Arbeitgeber regelmäßig genutzt. Ich konnte damit Social Media Postings vorausplanen, auf mehreren Plattformen. Ich selbst habe es für Facebook und Instagram genutzt, das Einplanen der Beiträge war sehr einfach und logisch und man hatte eine gute Übersicht.

Was könnte konkret noch an Buffer verbessert werden?

Als ich das Tool noch aktiv genutzt habe hatte ich immer wieder Schwierigkeiten bei der Zeiteinstellung. Oder besser gesagt, mit der der Zeitzone. Es war schwierig beziehungsweise teilweise gar nicht möglich, die eigene Zeitzone überhaupt auszuwählen. So musste man immer eine andere Zeitzone auswählen und dann mit Rückrechnen der Stunden an die eigene Zeitzone anpassen, was nicht optimal ist.

Welche Herausforderungen löst du mit Buffer?

Die Herausforderungen, Social Media Postings auf mehreren Plattformen gleichzeitig posten zu können! Mittlerweile gibt es ja schon unzählige weitere Produkte davon, mit buffer habe ich aber in diesem Bereich meine ersten Erfahrungen gemacht und es war für Zwecke des Unternehmens (Postings auf Unternehmensseiten sowohl auf Facebook als auch auf Instagram einplanen) genau richtig.

"Tolles intuitives Tool mit top Preis-Leistung"

4/5
V
arbeitet als Geschäftsführer
bei Soma
mit 1-5 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an Buffer?

Mit Buffer kann ich schnell und unkompliziert meinen Content im Voraus für verschiedene Social Media Kanäle planen. Zudem bietet es eine Analysefunktion und man hat die Möglichkeit das Tool kostenlos zu testen. Auch der monatliche Preis ist völlig ok. Die Aufsetzung ist unkompliziert und man kann sich in kürzester Zeit einarbeiten, super bedienerfreundlich.

Was könnte konkret noch an Buffer verbessert werden?

Ich würde es super finden wenn es noch eine Google MyBusiness Verknüpfung gibt. Da ist man leider etwas eingeschränkt. Im Vergleich zu anderen Tools in diesem Bereich fällt die Analysefunktion etwas schwach aus, da könnte man meiner Meinung nach noch etwas optimieren. Bei mir gab es manchmal technische Probleme beim veröffentlichen der Beiträge. Das ist schade, wenn man es extra eingeplant hat.

Welche Herausforderungen löst du mit Buffer?

Es erspart mir Zeit beim veröffentlichen meines Contents. Man hat einen direkten Überblick und weiß sofort wann, was und wo hinterlegt worden ist. Die intuitive und leichte Bedienung ermöglicht es auch Anfängern in das Tool einfach einzusteigen. Tolles Tool also auch für Freelancer. Sehr cool ist auch die App, so kann ich von überall zugreifen, top!

"Sinnvoll aber ausbaufähig"

4/5
J
arbeitet als Social Media Manager
bei KEMWEB GmbH & CO KG
mit 1-5 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an Buffer?

Die Planbarkeit von Posts spart viel Zeit ein. Man kann sich wirklich darauf verlassen, dass die Posts zur geplanten Zeit veröffentlicht werden. Sogar das 1. Kommentar kann man auf Instagram direkt eingeben was sich hervorragend für Hashtags eignet. Die Auswertung ist super einfach und übersichtlich gestaltet. Wirklich toll, dass man so viele Kanäle und Channel einbinden kann, das erleichtert einem wirklich das Leben. Auf die berechnete Engagament Rate würde ich mich jedoch nicht verlassen, diese weicht sehr stark von der Engagement Rate nach Followern ab.

Was könnte konkret noch an Buffer verbessert werden?

Die Engagement Rate muss neu berechnet werden, wäre super, wenn das bald geschieht. Für Instagram wäre außerdem eine Feed-Ansicht der geplanten Posts super, so sieht man dann auf den ersten Blick ob der Feed auch wirklich harmonisch ist. Für Einsteiger wäre es vielleicht sinnvoll, die Plattform auch auf deutsch zu übersetzen. Eine Senkung des Preises für das Analyse Paket wäre wünschenswert.

Welche Herausforderungen löst du mit Buffer?

Das Planen von Posts auf verschiedenen Kanälen wird enorm erleichtert. Man kann hier Facebook, LinkedIn, Instagram und weitere Netzwerke mühelos verwalten. Auch Freigabeprozesse lassen sich hier toll lösen. Ich plane einen Posts, der Kunde gibt ihn frei und erst dann zählt er als fest eingeplant. Eine tolle Sache. Daten lassen sich schnell mal ändern und man hat mit dem Kalender eine tolle Übersicht über die kommenden Monate. Man kann sogar Posts ein Jahr später einplanen.

"Game changer preis/Leistung top"

5/5
C
arbeitet als Online Marketing managerin
bei Bitfactory
mit 1-5 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an Buffer?

Zum einen die Analytics Navigation und deren Funktionen. Zum anderen die einfache und intuitive Bedienung. Auch die Verknüpfung der Kanäle ist super einfach gestaltet. Im Gegensatz zu anderen Tools, gibt es auch keinen Disconnect. Die simple Übersicht von Tagen, macht die Planung auch sehr einfach und übersichtlich. Das gestalten Beiträge ist simpel und selbsterklärend. Durch die Vorrplanung kann man auch Zeit und Tag einstellen. Außerdem kann man auch einen Location einfügen, das geht tatsächlich nicht mit jedem Tool.

Was könnte konkret noch an Buffer verbessert werden?

Was optisch nicht so besonders ist, könnte das Design der Seite sein. Da kann man ruhig etwas moderner werden. Hat einen leichten altmodischen Touch. Zum anderen wäre eine Auswahl an mehreren Sprachen ganz nett. Aktuell ist es nur in englischer Sprache. Leider wurde das Problem mit instagram und das veröffentlichen von mehreren Bildern noch nicht gelöst.

Welche Herausforderungen löst du mit Buffer?

Es macht das Planen und Veröffentlichen von Beiträgen auf Social Media Kanälen um ein vielfaches einfacher. Durch die Planung von mehrere Kanälen kann man so gut Beiträge auf längere Sicht einpflegen. Außerdem ist die Performance einfacher einzusehen und es lassen sich so schneller Learnings ziehen. In der kostenlosen Version lassen sich bis zu 3 Kanäle anlegen, das ist unschlagbar.

"Buffe für LinkedIn Posts"

3/5
K
arbeitet als Content Marketing
bei optilyz GmbH
mit 1-5 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an Buffer?

Mein Ziel war es, dass Posts bei LinkedIn früh am Morgen einen Beitrag zu veröffentliche. Doch ich wollte nicht um 7 Uhr morgens im Büro sein müssen. Das konnte ich mit dem Tool ganz easy umsetzen. Ich finde es gut, dass man mehrere Accounts anlegen kann. Zum Beispiel habe ich meinen privaten LinkedIn Account und den LinkedIn Account unseres Unternehmen angelegt. Die Uhrzeit zum posten konnte ich auch individuell anpassen.

Was könnte konkret noch an Buffer verbessert werden?

Es gibt viele Tools, die man bei LinkedIn bei der Erstellung eines Beitrages nutzen kann. Allerdings sind die Möglichkeiten innerhalb von Buffer leider limitiert. Zum Beispiel kann ich kein Unternehmen verlinken. Ich kann noch nicht einmal eine Personen von LinkedIn verlinken. Man kann leider auch keine Umfrage erstellen oder Beiträge reposten. Zudem war die Zeitangabe immer die Zeit in London. Man konnte die Uhrzeit zum posten nicht auf die deutsche Uhrzeit ändern.

Welche Herausforderungen löst du mit Buffer?

Ich kann meine Beiträge bei LinkedIn nun für die Zukunft planen. Ich muss mir nicht ständig Erinnerungen im Kalender eintragen für jeden Post. Ich plane die Beiträge vorab und diese werden automatisch hochgeladen, zu jeder Uhrzeit an jedem Tag. Zudem kann ich Beiträge noch nachträglich ändern. Dabei sind diese erstmal als „Draft“ ablegen, so ist der Creation Prozess dynamischer. Wenn mir neue Ideen kommen, kann ich entsprechend den Post anpassen.

Buffer - Alternativen

4.1/5
4.3/5
4.3/5
3.9/5

OMKBerlin: Tickets ab 99€

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Bis zu 15€ Amazon.de Gutschein

Review abgeben & Gutschein erhalten