AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Ihr Anbieter und Vertragspartner

Think11 GmbH
Albert-Einstein-Straße 28
49076 Osnabrück

Telefon: +49 (0) 541 91 53 28 10
Telefax: +49 (0) 541 91 53 28 99
E-Mail: info@think11.de

Amtsgericht: Oldenburg HRB 214279
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE325018277

Vertreten durch die Geschäftsführer:
Laurence Mehl
Seyed Schahab Hosseiny

Mit dem Erwerb eines Tickets für die Online Marketing Konferenz Bielefeld (im nachfolgenden: „OMKB“), veranstaltet durch die qualitytraffic GmbH (nachfolgend „Veranstalter“), stimmen Sie den folgenden Teilnahmebedingungen zu.

1. Geltung:

1.1. Unseren Leistungen bezüglich der OMKB liegen die nachfolgenden AGB zugrunde.

1.2. Sofern in diesen AGB von Verbrauchern die Rede ist, sind dies natürliche Personen, die die Bestellung zu Zwecken abschließen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer sind natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei der Bestellung in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

2. Bestellablauf, Speichermöglichkeit und Einsicht in Vertragstext

2.1. Die Registrierung zur OMKB erfolgt ausschließlich über das Bestellformular auf der Domain www.omkb.de.

2.2. Wir halten diese AGB und die weiteren Vertragsbestimmungen jederzeit auf unserer Webseite zum Abruf bereit. Sie können diese Informationen dort einfach archivieren, indem Sie die AGB herunterladen. Die Vertragsbestimmungen mit diesen AGB werden Ihnen nach der Bestellung zusammen mit der Rechnung per E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse zugesendet.

2.3. Durch die Absendung des Bestellformulars gibt der Besteller lediglich ein Angebot ab. Ein Vertrag kommt durch die Übersendung der Bestellbestätigung zustande.

2.4. Der Vertragstext wird bei uns gespeichert, ist aber aus Sicherheitsgründen nicht unmittelbar von Ihnen abrufbar.

3. Leistungsverpflichtung:

Der Veranstalter behält sich Änderungen am Programm oder den Referenten vor. Sollte die OMKB aus Gründen nicht stattfinden, die der Veranstalter nicht beeinflussen kann (z.B. höhere Gewalt), behält sich dieser das Recht vor, die Veranstaltung auf einen anderen Tag und Ort, seiner Wahl, wobei die Interessen der Teilnehmer angemessen zu berücksichtigen sind, zu verlegen. Sollte die Veranstaltung aus anderen Gründen abgesagt werden, erfolgt eine sofortige Benachrichtigung aller Teilnehmer.

4. Zahlungsbedingungen:

Die Bezahlung der Tickets erfolgt wahlweise auf Kreditkarte, per Lastschrift, mit SofortÜberweisung oder auf Rechnung. Bitte beachten Sie das in der Rechnung ausgewiesene Zahlungsziel.

5. Umbuchung:

Bis zum 17.03.2021 können Sie Ihr Ticket kostenfrei auf einen anderen Namen umschreiben lassen. Wenden Sie sich dazu bitte an info@omkb.de

6. Datenschutzerklärung:

Details zur Erhebung, Bearbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

7. Urheberrecht:

Alle Dokumentationsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, öffentliche Zugänglichmachung oder anderweitige Weitergabe der Unterlagen erfordert eine schriftliche Zustimmung des Veranstalters.

8. Veranstaltungsrelevante Infos per E-Mail:

Jeder Teilnehmer akzeptiert mit seiner Anmeldung, dass ihm alle notwendigen und weiterführenden Informationen zum Event per E-Mail (unter der bei der Buchung festgelegten E-Mail-Adresse) zugesendet werden dürfen.

9. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

11.1 Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtlichen Beziehungen mit uns gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung. Diese Rechtswahl schließt ein, dass dem Kunden mit gewöhnlichem Aufenthalt in einem der Staaten der EU oder der Schweiz der gewährte Schutz, der sich durch zwingende Bestimmungen des Rechts dieses Staates ergibt, nicht entzogen wird.

11.2 Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Geschäftsbedingungen und unter deren Geltung geschlossenen Einzelverträge, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, unser Geschäftssitz vereinbart. Wir sind in diesem Fall auch berechtigt, an jedem anderen gesetzlichen Gerichtsstand zu klagen. Ein etwaiger ausschließlicher Gerichtsstand bleibt von vorstehender Regelung unberührt.

10. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen ansonsten nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.

Stand: November 2019

Ihre Think11 GmbH

Auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen urheberrechtlich geschütztes geistiges Eigentum dar. Eine Nutzung durch Dritte – auch auszugsweise – zu gewerblichen Zwecken des Angebots von Waren und/oder Dienstleistungen – ist nicht gestattet. Zuwiderhandlungen werden verfolgt.