Google Analytics Logo

Google Analytics

18 mal bewertet
4.38888888889/5
Google Analytics

Google Analytics Bewertungen

Weiterempfehlung
86%
Innovation
82%
Benutzerfreundlichkeit
79%
Einfachheit
77%
Kosten / Nutzen
93%

Inhaltsverzeichnis

Was ist Google Analytics?

Google Analytics ist das hauseigene Webanalyse Tool von Google, welches einen tiefgreifenden Einblick in die Benutzerdaten der eigenen Webseite erhält. Diese Informationen geben Aufschluss über die Interaktion der Besucher mit der eigenen Webseite. Dadurch erhebt Google seine Daten und wertet diese aus. Somit lässt sich nachvollziehen, wie lange Nutzer auf der Website bleiben, wie sie die Suchmaschine nutzen und auch welche Herkunft die User haben. Dadurch ermöglicht Google Analytics den Nutzern ihre Website optimal auf die Zielgruppe anzupassen und mehr Personen zu erreichen.

FAQ zu Google Analytics?

Mit Google Analytics hat man die Entwicklung der eigenen Website immer Blick. Man kann diese mithilfe von Google Analytics kontrollieren und optimieren um den Erfolg zu steigern.
Google Analytics stellt allen Nutzern drei APIs zur Verfügung: Collection API, Analytics Management API und API für den Datenexport.
Die kostenlose Version von Google Analytics, auch Universal Analytics genannt, ist mit einem Marktanteil von 86 % die bis heute am weitesten verbreitete Web Analyticsplattform. Sie ist kostenlos, bietet eine Vielzahl von Funktionen und wurde von einer der bekanntesten Marken der Welt entwickelt.
Unter anderem lässt sich untersuchen, welche Herkunft die Webseitenbesucher haben, wie lange sie auf der Webseite bleiben, auf welcher Unterseite die Besucher eingestiegen sowie ausgestiegen sind und vieles mehr. Damit ermöglicht Google Analytics den Nutzern, ihre Webseite und ihre Werbekampagnen zu verbessern und diese noch besser auf die Zielgruppe auszurichten.
Wer Google Analytics verwendet, kann die wichtigsten Informationen über seine Website bekommen. Publisher können damit beispielsweise eine Zielgruppe identifizieren und die Werbung auf der Website besser an die Nutzerinteressen anpassen.

Google Analytics bewerten & 15 € Amazon Gutschein erhalten!

Google Analytics Bewertungen, Erfahrungen & Reviews

"Platzhirsch unter den Webanalyse-Tools"

4/5
S
E-Commerce bei
Hahn+Kolb Werkzeuge GmbH
1-5 Mitarbeiter
Branche: B2B-E-Commerce
Disziplin: Web Analytics

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Google Analytics ist ein leistungsstarkes Tool für die Analyse des Online-Traffics, das auch Schnittstellen zu anderen Google Tools, wie Google Ads, hat. Google Analytics ist kostenfrei und bietet Online-Marketingmanagern alle relevanten Zahlen für die Analyse der Websiteperformance. Die Analysen kann man sich auch gleich grafisch anzeigen lassen und dank der Downloadfunktion in die eigenen Reportings integrieren.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
An der Benutzeroberfläche und am Layout könnte Google noch arbeiten, um Google Analytics noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Google Analytics bietet so viele Analyse- und Einstellmöglichkeiten, dass es teilweise lange dauert, bis man die richtige Funktion gefunden hat. Viele Funktionen sind leider verschachtelt, Laien sollten sich daher viel Zeit nehmen, um das Tool gründlich kennenzulernen.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Mit Google Analytics setze ich ein, um zu sehen, wie die Website und Marketingmaßnahmen gerade performen, um daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten. Man kann in Prinzip die gesamte Customer Journey analysieren und erkennt, wie man die Inhalte der Website bearbeiten muss, um dem Besucherinteresse gerecht zu werden. Insgesamt ist Google Analytics ein super Marketing-Analyse-Tool!

"Must-Have und Allrounder für jeden Datenanalysten!"

4/5
P
Teamlead Digital Analytics bei
e-dynamics GmbH
1-5 Mitarbeiter
Branche: IT-Services
Disziplin: Conversion Optimierung, Cross-Channel Advertising, Customer Data Platforms, Projektmanagement, Web Analytics

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Google Analytics ist in unserem Unternehmensalltag gar nicht mehr weg zu denken. Was uns an dem Allround-Tool am meisten überzeugt, ist die einfache und benutzerfreundliche Einrichtung sowie der geringe Implementierungsaufwand. Außerdem erleichtern das granular steuerbare User-Management und die intuitive Integration in andere Google Systeme, wie z.B. die Google Cloud Platform, unsere komplexen Arbeitsprozesse erheblich.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Was wir im Analytics Tool vermissen, ist insbesondere eine Übersicht mit den Scopes von Standard Dimensionen und Metriken. Zudem sollten alle Dimensionen der verknüpften Produkte vollumfänglich nutzbar sein. Ein Beispiel: Es ist nicht möglich, die Google Search Console Dimensionen in Custom Reports zu verwenden. Der Ansatz, die Tools miteinander zu verknüpfen ist zwar gut, aber die Lösung leider (noch) nicht vollständig umgesetzt.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Als Beratungsunternehmen für den Bereich Digital Analytics und Conversion Optimierung, zählt die Erfassung und Analyse von App & Web Traffic via GA unserer namhaften Kunden zu unseren tagtäglichen Kernaufgaben. Detaillierte Auswertungen von Marketing Kampagnen unterstützen uns insbesondere bei der Identifikation der umsatzstärksten Marketing Channels sowie der allumfassenden Analyse des Kunden- bzw. Userverhaltens.

"Platzhirsch bei Tracking und Data Traffic Anakyse"

5/5
J
Sachbearbeiter bei
Mediasoft GmbH
1-5 Mitarbeiter
Branche: IT-Hardware
Disziplin: Web Analytics

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Google Analytics ist eine großartige Hilfe bei der Analyse der eigenen Website. Es lässt sich analysieren woher die Besucher der Website kommen und wie sie auf die Homepage aufmerksam wurden. Man kann feststellen wie lange Besucher im Durchschnitt die Webseite besuchen und die Relevanz der Inhalte und Kampagnen optimieren. Dadurch lässt sich dann gegebenenfalls eine breitere Zielgruppe ansprechen und ein höherer Umsatz generieren.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Das größte Problem sind sicherlich die datenschutzrechtlichen Bedenken bei dem Produkt. Es werden Massen an Daten erhoben, analysiert und gespeichert und in der Folge auch mit google geteilt. Die jederzeitige Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung ist aus Betreibersicht natürlich ausgesprochen wichtig, um keinen finanziellen oder reputativen Schaden zu erleiden.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Mit dem Produkt lässt sich das ganze Thema Besucherverkehr auf der eigenen Homepage, das Cookie und Tracking Management sehr gut bündeln. Außerdem lassen sich viele nützliche Erkenntnisse gewinnen, die man in die Optimierung der Inhalte und der Homepage einfließen lassen kann. Dadurch lässt sich das Besucherinteresse besser steuern, hin zu wesentlichen Inhalten und gegebenenfalls lässt sich ein höherer Umsatz erzielen.

"Dieses Produkt braucht man einfach"

5/5
L
Marketing Manager bei
Beyond
1-5 Mitarbeiter
Branche: Marketing
Disziplin: SEA, SEO, Web Analytics

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Google Analytics ist DIE All-In-One Lösung schlechthin für die Analyse des Online-Traffics auf einer Seite. Es gibt einem die Möglichkeit, Userströme grafisch darzustellen und den Traffic zu filtern sowie nach unterschiedlichen Kriterien zu unterteilen. Auf Basis der Daten aus Google Analytics können dann weitergehend die Strategie sowie die Optimierungen abgeleitet werden, die es umzusetzen gilt.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Die Benutzeroberfläche und das Layout könnten mal wieder einen Facelift gut vertragen, dem sieht man das Alter schon an. Außerdem lässt die Benutzerfreundlichkeit manchmal zu wünschen übrig und es dauert wirklich einige Zeit bis man sich mit dem Tool vertraut gemacht und es verstanden hat. Außerdem hakt manchmal die Anbindung zu Google Ads etwas zu viel.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Google Analytics ist bestens dafür geeignet ein gewisses Grundverständnis und in weiterer Folge auch ein tiefes Verständnis über die eigene Website zu erlangen. Die eigene Website und deren Aufbau sowie die Performance der Seite zu kennen ist sehr wichtig, um die paid Ads richtig zu bewerten zu können sowie die richtigen Optimierungen zu veranlassen.

"Bestes Tool das jedes Unternehmen braucht"

5/5
P
Performance Marketing Manager bei
M2L Agency
1-5 Mitarbeiter
Branche: Werbung
Disziplin: Sonstiges

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Google Analytics einfach das absolut typische Standard Produkt für mich, das jeder haben sollte Es ist zum einen kostenfrei und bietet einfach enorm viel . Es gibt einem jegliche Auswertungen daüber wie viele Seitenbesucher, woher diese kommen, was sie auf der Seite machen und dazu natürlich jegliche andere wichtigen KPIs. Für jeden Online Marketing Manager unumgänglich
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Beim ersten Benutzen wird der Laie schon sehr von der Oberfläche erschlagen, da es so viele Möglichkeiten gibt und man sich erst mal noch einlernen und reinfuchsen muss. Das ist aber den vielen Möglichkeiten der Plattform geschuldet und ich denke nicht, dass man das anders oder besser machen könnte. Von dem her keine Punkte die man verbessern müsste.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Wir verwenden Google Analytics für die Auswertung des Website Auftritts beziehungsweise der Optimierung unserer Website. Bei der Analyse sehen wir uns vor allem die ganz typischen KPIs und Daten an. Darunter fällt woher die Nutzer kommen und was diese auf der Website machen. Wie viele Anfragen sind eingegangen und wo verbringen die Nutzer die meiste Zeit auf der Website.

"Kostenloses & solides Analyse-Tool"

4/5
T
Marketing Manager bei
mydays GmbH
1-5 Mitarbeiter
Branche: B2C-E-Commerce
Disziplin: Content Marketing, Conversion Optimierung, Mobile Marketing

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Es ist sehr einfach, das Engagement bzw. die Seitenaufrufe im Zeitverlauf oder innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu verfolgen. Ich kann sehen, woher die Besucher kommen und wie oft sie zurückkommen. Außerdem erfährt man mehr über die Demografie und die besuchten Seiten. Kurz gesagt. Alles was man an Informationen benötigt, wird von Google Analytics zur Verfügung gestellt.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Auf den ersten Blick kann die Plattform überfordernd sein. Man sollte darauf achten, sich nicht von all den Dashboards und Optionen einschüchtern zu lassen. Es bedarf schon einige Zeit um sich in diesem Tool zurechtzufinden. Vieles ist ziemlich verschachtelt. Man muss schon ziemlich erfahren sein, um die gesuchten Informationen zu finden, was gerade am Anfang wirklich frustrierend sein kann.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Es hat uns zunächst geholfen, Nutzerdaten sowohl in Bezug auf die Analyse als auch auf die Berichterstattung zu verfolgen. Auf dieser Grundlage konnten wir unser Performance-Marketing optimieren, was zu niedrigeren Kundenakquisitionskosten führte, unseren Funnel verbesserte und damit zu besseren Konversion beigetragen hat. Auch wenn die Möglichkeiten am Anfang etwas überwältigen sein können, es lohnt sich definitiv mit Google Analytics zu beschäftigen.

"Google Analytics: Daten kompakt und simpel"

4/5
M
Azubi bei
Parador GmbH
1-5 Mitarbeiter
Branche: Möbel, Einrichtung & Hausrat
Disziplin: Conversion Optimierung, Customer Data Platforms, Product Information Management, Web Analytics, Sonstiges

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Die Menge an Informationen, welche dort einfach abrufbar ist. Durch die verschieden voreingestellten Kategorien, wird es einem leicht gemacht, genau die Infos zu finden, die man eben auch gerade sucht. Auch die vielen automatisch erzeugten Grafiken sind sehr hilfreich und geben einem einen guten Überblick über die vielen Zahlen und Daten, die einem dort zur Verfügung stehen.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Bezüglich der Startseite wäre es cool, wenn man selber entscheiden könnte, welche Daten einem dort angezeigt werden. So wäre es deutlich einfacher Daten auszuwerten, wenn man im Vorhinein weiß, dass bspw. die Besucherquellen gerade zu analysieren sind und das über einen längeren Zeitraum. Außerdem könnte man versuchen weniger Fachbegriffe zu benutzen um es noch verständlicher für Neueinsteiger zu machen.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Im Marketing ist die Optimierung der Internetseite unglaublich wichtig, da die Internetseite oft der erste richtige Kontakt mit der Marke/ dem Unternehmen ist. Mithilfe von Google Analytics ist schnell einzusehen, wie die Seite gerade performed und ob es vielleicht Besonderheiten gibt, die einem sonst nicht aufgefallen wären, wie das viele schwedische User unsere englische Seite besuchen, woraus man schließen könnte, dass eine schwedische Sprachversion der Seite sinnvoll wäre.

"Täglicher Begleiter"

5/5
S
Trainee bei
Group M
1-5 Mitarbeiter
Branche: Marketing
Disziplin: SEA

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Die vielen Möglichkeiten, dir mir Google Analytics bietet überzeugen für mich am meisten. Es ist ein nützliches Analyse-Tool, um die Performance auf der Webseite unserer Kunden analysieren zu können. Die Analysen kann man sich schön grafisch aufbereitet anzeigen lassen und sich in verschiedenen Formen zum Download erzeugen, die dann als Grundlage für eine Reportings dienen.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Um ehrlich zu sein, sehe ich aktuell keine konkrete Möglichkeit um das Produkt noch weiter zu verbessern. Für uns und unsere Kunden hat es eine großen Mehrwert und stellt uns die Zahlen bereit, wie wir sie benötigen und weiter verwerten können. Das Tool begleitet uns in unserem Alltagsgeschäft und wir sind bisher mit der Nutzung der Funktionen rundum zufrieden.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Wir setzen das Produkt vielseitig ein. Einerseits können wir durch die Analysen die Zahlen in Reportings für unsere Kunden aufbereiten. Dadurch lassen sich Optimierungsbedarf ermitteln. Andererseits managen wir auch die Kampagnen unserer Kunden über das Produkt unter anderem für die Optimierung und die zielgruppengerechte Ausspielung von Werbeanzeigen.

"Der kostenlose Klassiker der Webanalyse"

5/5
T
Tim
Performance Marketing Manager bei
Advertace GmbH
1-5 Mitarbeiter
Branche: Marketing
Disziplin: SEA, Shopsysteme & Webshop, Social Media, Web Analytics

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Google Analytics ist für mich das Standard-Tool der Webanalyse. Als kostenloses Tool ist die Nutzung mit keinerlei finanziellem Aufwand verbunden. Dafür ist der Funktionsumfang riesig. Die umfassenden Auswertungen zur Herkunft der Websitebesucher, den Handlungen von Usern auf meiner Website und detaillierten Informationen zu E-Commerce KPIs sind eine ideale Grundlage, um Werbekanäle zu verstehen und zu optimieren.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Einerseits ist die Benutzeroberfläche nicht sonderlich intuitiv – sie wirkt für Laien auf den ersten Blick ziemlich sperrig und es braucht einige Zeit, bis man sich in die Funktionen eingearbeitet hat. Hier könnte in Sachen Benutzerfreundlichkeit nachgebessert werden. Ein weiterer negativer Punkt ist die “Bevorzugung” in der Berichterstattung von Googles eigenen Werbekanälen. Logischerweise ist die Anbindung eigener Tools einfacher als die Anbindung externer Kanäle, dennoch würde ich mir eine intuitivere Verknüpfung von Marketingkanälen wie Facebook oder Pinterest wünschen.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Google Analytics liefert die Basisdaten für die Webanalyse unserer Kunden und deren Marketingmaßnahmen. Es hilft uns, die Funktionalität der Website, die Performance einzelner Maßnahmen sowie die Zielgruppe eines Unternehmens besser zu verstehen. Gerade in Zeiten von iOS14 und Trackingeinschränkungen bei allen Performance Marketing Kanälen sind die E-Commerce Daten von Google Analytics unabdingbar.

"Die beste Option für Data Analytics!"

5/5
J
Jan
Growth Marketing Consultant bei
advalyze GmbH
1-5 Mitarbeiter
Branche: Marketing
Disziplin: Business Intelligence (BI)

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Besonders gut an diesem Tool gefällt mir die Möglichkeit wirklich in der Tiefe das Nutzungsverhalten einer Webseite verstehen zu können. Da wir eine datengetriebene Agentur sind, fällen wir ausschließlich Entscheidungen basierend auf dem Nutzungsverhalten. Ohne Google Analytics wären wir, aber auch generell alle digital Companies, nicht in der Lage die Webseite aber auch generell unseren Service zu verbessern. Da Google der Branchenprimus ist, gibt es natürlich auch zu allen Reporting Tools aber auch allen anderen Softwares meist eine Schnittstelle zu Google Analytics. Das macht es besonders attraktiv dieses Tool auch dann zu implementieren und zum Herzstück der Datenanalyse innerhalb des Unternehmens zu machen.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Mit GA4 sind viele neue Funktionen dazu gekommen die ein Marketer vorher noch nicht genutzt hat. Man könnte auch sagen das Produkt wurde verschlimmbessert. Hier sollte man ansetzen und klarer erklären wie man die neue Version auch richtig nutzt. Gerade in der Übergangsphase zwischen den Versionen sollte man nicht den Kunden die Pistole auf die Brust setzen, sich zwischen den Versionen entscheiden zu müssen, sondern Ihnen auch ermöglichen zum alten Google Analytics zurück zu switchen, denn die Daten Auswertung ist so ein zentrales Thema, dass man es sich nicht leisten kann GA4 zu nutzen, wenn noch nicht alle Features verwendbar bzw. verständlich erklärt sind.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Wir werten klassische Fragestellungen aus. Zum Beispiel: gibt es ein Nutzer Wachstum auf unserer Webseite, wie oft haben Leute eine Anfrage an uns verschickt, über welche Kanäle kam der meiste Traffic rein, welche sind die meist besuchtesten Seiten auf unserer Webseite etc. Diese Learnings helfen uns dabei unseren Webseiten Auftritt noch relevanter zu gestalten und gleichzeitig auch unsere Marketing Maßnahmen zu optimieren.

"Umfangreiche und zuverlässige Webanalyse"

4/5
C
Inhaber bei
Onlinemodus
1-5 Mitarbeiter
Branche: Suchmaschinen & SEO
Disziplin: Content Marketing, E-Mail-Marketing, SEO, Web Analytics

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Am besten gefällt mir die Möglichkeit Besucher und deren Verhalten auf meiner Website zu messen und zu analysieren. Damit ist es möglich auf Trends einzugehen, schwächere Seiten zu fördern und mehr über die Zielgruppe zu erfahren. Die Bedienung ist im Wesentlichen einfach. Das Tool ist zudem kostenlos und es gibt eine große Community, die bei Fragen hilft.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Nicht alle Funktionen von Google Analytics sind intuitiv zu bedienen. Komplexe Daten können nur mir sehr umständlichen ermittelt werden. Oft ist der Export von Messergebnissen und deren externe Weiterverarbeitung notwendig. Hier könnten mehr Standard-Lösungen vorgegeben werden. Die Qualität der Daten ist nicht immer optimal, da Besucher nicht erfasst werden, wenn sie dem nicht zustimmen. Eine Messung ohne Zustimmung zu ermöglichen, wie es in der neuen Version geplant ist, könnte hier helfen.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Um auf die Wünsche meiner Zielgruppe einzugehen, benötige ich Informationen über deren Verhalten auf meiner Website. Diese Infos nutze ich, um Seiten und Bereiche gezielt zu verbessern. Um zu sehen, ob meine wichtigen Seiten überhaupt besucht werden ist Google Analytics ebenfalls sehr gut geeignet. Zudem nutze ich das Tool, um die Quellen meiner Besucher zu messen. Ich weiß so, ob meine Besucher z.B. über die Google Suche oder bezahlte Werbung kommen.

"Ein Rundum gutes Tool"

5/5
C
SEA Manager bei
DEUBA GmbH & Co. KG
1-5 Mitarbeiter
Branche: C2C-E-Commerce
Disziplin: Content Marketing, Conversion Optimierung, SEA, SEO, Web Analytics

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Man bekommt einen sehr guten Einblick in viele Daten und kann diese benutzerdefiniert anpassen. Das Tool ist gut verständlich und intuitiv aufgebaut. Es hilft die Daten zu tracken und eigene Ereignisse anzulegen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Google Analytics komplett kostenlos ist. Nur wenn man sehr große Konten hat, benötigt man eine Bezahlversion.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Das Tool Google Analytics könnte aus meiner Sicht etwas farbenfroher sein, um dadurch die Übersichtlichkeit im Vergleich von vielen Daten nicht zu verlieren. Schön wäre es auch, wenn man die Spalten wie bei Google Ads individuell selbst auswählen oder deaktivieren könnte. Dadurch kann man die Metriken auswählen, die relevant sind und man auf einem Blick braucht.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Mit Google Analytics kann man seine Website tracken, um zu wissen wie die Nutzer mit der eigenen Website interagieren. Hierbei können mögliche Daten-Silos identifiziert werden. Man hat einen guten Überblick, ob die Performance der Website passt und kann gegebenenfalls Maßnahmen einleiten um diese zu verbessern. Ein Rundum gutes Online Marketing Tool!

"Ohne Google Analytics, ohne mich!"

5/5
T
Online Marketing Manager bei
Seidensticker
1-5 Mitarbeiter
Branche: B2C-E-Commerce
Disziplin: Conversion Optimierung, CRM, Cross-Channel Advertising, Shopsysteme & Webshop, Web Analytics

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Es ist kostenlos, einfach zu bedienen und liefert sehr wichtige Insights zur Webseitenperformance. Dank des Google Skillshop oder dem Google Support wird einem immer geholfen, egal wie kompliziert das Problem ist. Daten zur Zielgruppe, dem Verhalten, zur Akquisition oder den Conversion können schnell und einfach ausgelesen werden. Und auch die Einrichtung ist schnell und unkompliziert.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Einzelne KPIs werden anders bewertet/gezählt als bei anderen Analysetool, bspw. die Bouncerate. Hier wäre eine kurze Info vielleicht ganz hilfreich, nicht das man sich bei der Nutzung mehrerer Analysetool über sehr unterschiedliche Daten wundert. Segmente können außerdem nicht auf Kontoebene hinterlegt werden, sondern können nur individuell erstellt werden. Das könnte gerne angepasst werden!
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Google Analytics ist unser Reporting-Tool und die Daten hieraus werden quasi immer als Entscheidungsgrundlage genutzt: Umsatzstarke Zielgruppen auf bspw. demografischen oder geografischen Merkmalen können identifiziert werden. Der Einfluss von Marketingmaßnahmen (z.B. Newsletter oder Influencer) können hierüber getrackt und analysiert werden. Aber auch klassische Shopkennzahlen wie Besucher oder meistbesuchte Seiten können einfach identifiziert werden.

"Tolles Tool mit Schwächen"

3/5
R
Senior Marketing Manager bei
ANTHEC GmbH & Co. KG
50 – 249 Beschäftigte Mitarbeiter
Branche: Einzelhandel
Disziplin: Business Intelligence (BI), SEA, SEO, Social Media, Web Analytics

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
An Google Analytics gefällt mir am besten, dass man es so schnell und einfach erstmal in seine Website integrieren kann, wenn es um die Standard-Installation geht und so schnell einen guten Einblick in seine Leistungsdaten seiner Website erhält und einen Überblick über die Websitenutzung. Auch gefällt mir die einfache Verknüpfung der Daten mit dem Google Datastudio.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Die Ladezeit – denn es ist schon wirklich eine Zumutung. Dabei fängt es schon mit der Auswertung von Standard-Berichten an. Wenn man hier einmal ins Detail gehen möchte, muss man sich schon mal auf Ladezeiten von 30-60 Sekunden vorbereiten. Wenn man dann noch ein Segment nutzt, dann ist es auch schon fast unmöglich noch eine Auswertung zu erhalten.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Google Analytics hilft uns dabei zu ermitteln, wie unsere Conversions über die einzelnen Kanäle verteilt werden und so können wir die Performance dieser leichter bewerten. Darüber hinaus hilft es uns auch bei der Analyse der SEO-Landingpages durch die Kombination mit den Daten der Google Search Console. Ein entscheidender Faktor ist bei einer unserer internationalen Website auch die Auswertung über die Herkunft der Nutzer.

"Google Analytics – sinnvoll und unumgänglich"

4/5
C
Performance Marketing bei
andsafe AG
10 – 49 Beschäftigte Mitarbeiter
Branche: Versicherungen
Disziplin: Conversion Optimierung, E-Mail-Marketing, SEA, SEO, Social Media

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Einfache und vor allem auch kostenfreie Datenanalyse (zumindest in der Basisversion). Verbindung mit Google Ads möglich, um sich ein den Einbau des Conversiontrackings auf der Website zu sparen. Umfassende Remarketing-Nutzung möglich mit vielen unterschiedlichen Listen und Umfängen. Kanal-übergreifende Performance-Einblicke – auch Kampagnen-spezifisch.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Viele Funktionen (z. B. Analysen über sekundäre Dimensionen) sind wenig intuitiv und nur über Umwege herausfindbar. Intuitiv ist die Handhabung daher leider nicht. Auch das Limit von Zielen und Zielgruppen ist schade, da man mit einem umfassenden Google-Ads-Konto schnell ankommt. Datenschutzseitig ist nicht immer klar, ob alle Features in der Form eingesetzt werden sollten (Google-Empfehlungen sind Datenschutzseitig oft zu leichtsinnig mit den Aussagen).
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Conversiontracking in Google Ads, vor allem für Mirco Conversion. Überprüfung und regelmäßige Optimierung unserer Sales-Funnel samt Überprüfung der Absprungpunkte. Conversionrate-Optimierung allgemein. Traffic, Überprüfung, um Beiträge (Magazin) zu optimieren. Nutzeranalysen, um Buyer Personas zu erstellen und Voice and Tone an diese dauerhaft anzupassen.

"Web Analytics"

4/5
D
Teamlead Marketing bei
get in GmbH
10 – 49 Beschäftigte Mitarbeiter
Branche: Fachbereich MINT
Disziplin: Conversion Optimierung, Customer Data Platforms, SEA, SEO, Web Analytics

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Wer sich täglich mit Webanalysen beschäftigt und den Traffic auf den eigenen Websites verstehen will, kommt an Google Analytics nicht vorbei. In der Basis-Version ist GA kostenlos und die Leistungen von Marketingaktivitäten, Content und eigenen Produkten lassen sich zentral messen und analysieren. Auf dieser Basis können die Website-Inhalte, die UX und die Conversion Funnel interessanter gestaltet und zielgerichtet optimiert werden. GA hilft dabei, zu verstehen, welche Traffic Kanäle am besten funktionieren – sowohl hinsichtlich Quantität als auch Qualität der Besucher.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
GA ist bereits dabei, Cookie-less Tracking umzusetzen, da infolge der DSGVO/GDPR Regularien immer weniger Cookie-basierte Besucherdaten erfasst werden können. Dadurch verringert sich die Aussagekraft der Reportings. Dieses Problem betrifft sämtliche Online Marketing / Web Tracking Tools und welche Lösung sich durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Google wird als Innovationsführer der Branche hier mit hoher Wahrscheinlichkeit die Richtung vorgeben.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Analyse der Traffic Entwicklung (m-o-m / y-o-y) sowohl in Bezug auf Quantität als auch Qualität der Zugriffe. Analyse der Traffic Kanäle mit Blick auf die beiden zentrale Ziele Traffic Generation + Conversions. Automatisierte Berichte als Frühwarnsystem, um rechtzeitig zu erkennen, wenn die Performance sinkt, Bots oder andere fake Zugriffe stattfinden etc.

"google analytics review"

4/5
m
projektmanagement bei
falkenau
1 – 10 Beschäftigte Mitarbeiter
Branche: Marketing
Disziplin: Content Marketing, E-Mail-Marketing, Projektmanagement, Social Media, Web Analytics

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
die vielfältigen möglichkeiten der verlinkung mit den verschiedenen seiten sowie die gute grafische darstellung der verschiedensten daten. leider muss man erst etwas umständlich verstehen wo welche daten zu finden sind u nd wie man diese am besten für seine bedürfnisse einsetzt. wenn man dies jedoch einmal verstanden hat geht es einfach und schnell.
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
einfachere und bebilderte schnellstartanweisungen wären schön. detailiertere anleitungsvideos in kurzform mit jeweils einem thema, kann auch im zeichentrickstil sein. vielleicht die möglichkeit zur contentmenueführung per mausover für die erste hilfestellung bis man weiss wozu die menues gut sind. auch ein einfache erklärtes lexicon für die erklärung der einzlnen daten und was man aus den daten auslesen kann und wie man die gewonnenen erkenntnisse einsetzen kann.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
einsatzgebiete im webseiten controlling. einsatzgebiete im e-mail controlling. einsatzgebiete im social media controlling. auch kann man die sehr gute grafische darstellung sehr gut für eine marketing und zielgruüppen präsentation einsetzten. leider ist es ziemlich umständlich die grafiken in einem vernüftigen format aus der webseite und auf den drucker zu bekommen

"Sehr einfache Einrichtung."

4/5
S
Marketing Manager bei
QR GmbH
1-5 Mitarbeiter
Branche: Softwareentwicklung / EDV-Bereich
Disziplin: Affiliate Netzwerke, CMS

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Google Analytics?
Gefällt mir super! Sehr einfache Einrichtung. Übersichtlich gestaltet und leicht zu bedienen. Nützliche Info-Statistiken und Vergleiche werden immer mal wieder eingeblendet. Gibt differenzierte und tiefe Einblicke in das Nutzerverhalten. Sehr nützliches Marketinganalyse-Tool!
Was könnte konkret noch an Google Analytics verbessert werden?
Allgemein stört nichts so wirklich. Teilweise werden die selben Meldungen immer wieder eingeblendet, trotz “ignorieren”-Klick. Das nervt etwas. Außerdem trackt es manchmal nicht alle Ereignisse. Ansonsten gibt es nicht wirklich was zu bemängeln. Ist eine Top-Plattform, aber das erwartet man ja auch von Unternehmen wie Google.
Welche Herausforderungen löst du mit Google Analytics?
Wir nutzen es für sehr vielfältige Analysen. Analysieren der Nutzer-Journey. Herausfinden der Nutzerherkunft und Sprache. Veränderungen im Nutzerverhalten. Beobachten der Nutzeraktivität (Anstieg oder Abfall, warum?). Vergleich der Performance unserer verschiedenen Seiten. Und vieles mehr.

Die besten Alternativen zu Google Analytics

3.66666666667/5
4.33333333333/5
4.5/5
4.875/5