Adobe Experience

Adobe Experience Manager

6 mal bewertet
4.16666666667/5
OMKB Reviews

Adobe Experience Manager Bewertungen

Weiterempfehlung
82%
Innovation
77%
Benutzerfreundlichkeit
78%
Einfachheit
77%
Kosten / Nutzen
80%

Inhaltsverzeichnis

Was ist Adobe Experience Manager?

Der Adobe Experience Manager verbindet Digital Asset Management mit der Leistungsfähigkeit eines CMS und kann bei der Gestaltung, dem Managen und der Optimierung der digitalen Customer Experience auf allen Kanälen unterstützen. Mit dem Feature ‚Content Management‘ werden User eine KI-gestützte Skalierbarkeit, Personalisierungen oder Cross Channel-Inhalte ermöglicht. Mit dem Feature der Asset-Verwaltung ist eine Asset-Automatisierung und die Bereitstellung von sogenannter ‚Rich Media‘ möglich sowie die Creative Cloud steht zur Verfügung. Mit dem Feature ‚Digitale Formulare‘ haben Benutzer die Möglichkeit, die Digitalisierung von Anmelde- und Onboarding Prozessen und anderen Kommunikationsvorgängen zu nutzen.

Adobe Experience Manager bewerten & 15 € Amazon Gutschein erhalten!

Adobe Experience Manager Erfahrungen & Reviews

"Sehr Hilfreich"

4/5
J
Marketing bei
Amazon
1-5 Mitarbeiter
Branche: B2B-E-Commerce
Disziplin: Content Marketing

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Adobe Experience Manager?
•Es bietet Analysen für Kampagnen, den Website-Traffic und die Überwachung der KPIs •Die Analysen, die auf klare, intuitive und einfache Weise bereitgestellt werden, haben mir bei der täglichen Berichterstattung sehr geholfen •das Tool ist einfach zu bedienen und hat eine sehr kurze Lernkurve, was für Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund sehr hilfreich ist
Was könnte konkret noch an Adobe Experience Manager verbessert werden?
•Auch wenn die vom Tool generierten Einblicke und Berichte gut genug sind, könnten sie: •umfassender sein und sollten den Menschen die Möglichkeit geben, Segmente anzupassen, damit sie sich auf die Kanäle konzentrieren können, an denen sie interessiert sind •Dateneinblicke sollten mehr KPIs haben •die Plattform hat ihren Preis •Nicht jeder kann sich am Anfang die Investition leisten
Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Experience Manager?
Es gibt mehrere Probleme, die mit AEM gelöst werden können: 1. Zeit bis zur Markteinführung 2. Abhängigkeit von Entwicklungsteams 3. Replikation desselben Inhalts für mehrere Websites – Inhalte können an einer Quelle aktualisiert werden und die Aktualisierungen können auf mehreren Websites oder verschiedenen Seiten derselben Website wiedergegeben werden. 4. Anpassung der Website – Es bietet produktionsfertige Kernkomponenten

"Wie man es von Adobe erwarten würde"

4/5
D
Marketing Manager bei
Husqvarna
1-5 Mitarbeiter
Branche: Landwirtschaft
Disziplin: CMS

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Adobe Experience Manager?
Ich benutze das Tools seit 2 Jahren und es ist ein ziemlich gutes CMS-Tool. Der Kundenservice ist wirklich großartig und sie sind ziemlich schnell und sachkundig. Ich habe auch die Adobe-Schulung besucht, die auch gut zu haben ist. Ich genieße die Fähigkeit, schnell zu erstellen und zu pflegen Seiten und die Integration mit Target macht für eine große Testplattform.
Was könnte konkret noch an Adobe Experience Manager verbessert werden?
Das Erlernen der Nutzung der Software kann unglaublich frustrierend sein. Da die Software alles Mögliche kann, ist es schwierig, sich zurechtzufinden und alle Funktionen zu überblicken. Die schiere Tiefe und Breite der Software ist überweltigend. Ich schlage vor, youtube anzuwerfen. Mehr Tutorials und eine Community auf youtube wären schön. Community matters.
Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Experience Manager?
Ich nutze es as ein umfassendes Content-Management-System für die Erstellung von Websites und Apps, zur Verwaltung umfangreicher digitaler Inhalte, zur Verwaltung von nutzergenerierten Inhalten und zur Verwaltung von Inhalten für Marketingkampagnen über alle digitalen Marketingkanäle hinweg, einschließlich Mobile, Newsletter, Microsites, Landing Pages und Websites.

"Wirklich gut, etwas teuer!"

4/5
E
Mitarbeiter bei
Swapfiets
1-5 Mitarbeiter
Branche: Freizeitsport
Disziplin: Cross-Channel Advertising, Marketing Automation, Projektmanagement, Sonstiges

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Adobe Experience Manager?
Wir nutzen den Adobe Experience Manager in unserem Unternehmen seit geraumer Zeit und haben festgestellt, dass wir hiermit unseren Output an Content verdreifachen konnten und trotzdem immer den Überblick behalten konnten – sei es über derzeit laufende Kampagnen oder Websitegrafiken. Unser Team schätzt es sehr immer die volle Verwaltungskontrolle über all unseren Output zu haben.
Was könnte konkret noch an Adobe Experience Manager verbessert werden?
Ich habe in meiner Zeit mit dem Tool eine sehr gute User Experience gehabt, sei es mit Features wie Big-Screen oder POS. Dennoch ist nicht alles rosig: Ich würde mich zum Beispiel freuen, wenn es einen besseren Dunkelmodus gäbe – vor allem für die späten Stunden im Büro. Auch ein etwas günstigerer Einstiegspreis würde für unser Unternehmen eine finanzielle Entlastung darstellen.
Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Experience Manager?
Wir nutzen den Adobe Experience Manager in unserem Unternehmen um Inhalte die wir generieren oder von extern beschaffen effizient ordnen und verwalten zu können. So hat das Tool uns eine neue Serverstruktur ermöglicht, die deutlich skalierbarer und individueller funktioniert. Das hat unserem Unternehmen seit der Einführung des Tools beachtliches Wachstum mitverschafft.

"Auch ohne Programmierkenntnisse nutzbar"

5/5
F
.freelancer bei
.palleon
1-5 Mitarbeiter
Branche: B2C-E-Commerce
Disziplin: CMS, Sonstiges

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Adobe Experience Manager?
Wir haben uns gezielt für den Marktführer Adobe entschieden, da wir bereits seit mehreren Jahren mit Foto Shop und anderen Tools von Adobe arbeiten. Daher gefällt uns besonders gut wie das Ganze aufgebaut ist und wie viel Möglichkeiten der Funktionen welche auch hier wiedergegeben werden. Außerdem ist das Ganze sehr gut kombinierbar wir sind bereits mit den Tools vertraut so dass die Nutzung extrem schnell von statten gehen konnte.
Was könnte konkret noch an Adobe Experience Manager verbessert werden?
Insgesamt sind wir sehr zufrieden wie wie schon erwähnt arbeiten wir seit mehreren Jahren mit Adobeprodukten und sind uns allen Herausforderung bewusst. Ich glaube der einzige Verbesserungsvorschlag die man hier für die Zukunft nennen könnte wäre das Thema Kosten wobei einem hier so gut wie alles geboten wird für den Preis den wir bezahlt, dennoch könnte das ganze etwas erschwinglicher für kleine Unternehmen sein.
Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Experience Manager?
Und wir nutzen den experience Manager von Adobe hauptsächlich für die Betreuung unserer Webseite da hier einiges gemanaged werden muss brauchen wir natürlich auch ein Tool welches zuverlässiges und da kommt Adobe experience Manager ins Spiel. Dadurch konnten wir die Struktur um einiges verbessern und auch viel an Zeit sparen, außerdem sind so gut wie alle Mitarbeiter damit vertraut.

"Nutzerfreundlich für Nicht-Programmierer:innen"

4/5
K
Senior Consultant & Planner bei
Mediaplus Austria
10 – 49 Beschäftigte Mitarbeiter
Branche: Werbung
Disziplin: CMS

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Adobe Experience Manager?
Wir nutzen den Adobe Experience Manager bei uns in der Mediaagentur zur Betreuung unserer eigenen Website. Die Handhabung ist nach ein wenig Übung recht einfach, manche Arbeitsschritte sind aber unnötig kompliziert, wie das Umbenennen von einzelnen Pages. Seiten können sehr einfach mit unterschiedlichen Bausteinen erstellt und bearbeitet werden. Die Voransicht für die unterschiedlichen Devices hilft sehr, ein gutes responsive Design zu gewährleisten.
Was könnte konkret noch an Adobe Experience Manager verbessert werden?
Beim Kopieren von Seiten ist es nur mit einem workaround möglich, die URL richtig festzulegen. Ansonsten ist die Handhabung einfach und die Voransichten sehr hilfreich. Der Upload von Assets ist schnell und sie können sofort verwendet werden. Es öffnen sich immer eigene Tabs im Browser bei der Bearbeitung von Seiten, das scheint am ersten Blick mühsam, ist aber hilfreich um Seiten parallel zu bearbeiten. Alles im Allen funktioniert es gut.
Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Experience Manager?
Wir verwenden den Adobe Experience Manager für die Betreuung unserer Websites, da jede Unternehmenseinheit ihre eigne Website selbst bearbeiten kann, ohne große Vorkenntnisse zu haben. Da es nicht unsere Kernkompetenz ist, Websites zu betreuen, hilft die Anwendung unheimlich, um schnell Änderungen vornehmen zu können, ohne selbst Programmierfähigkeiten zu beherrschen. Andere Personen können schnell eingeschult werden und der Umgang mit den Bausteinen ist leicht.

""Super für Groß-Unternehmen""

4/5
M
Online Marketing Manager bei
Mercedes-Benz
1-5 Mitarbeiter
Branche: Fahrzeuge & Straßenverkehr
Disziplin: CMS, DAM

Einladung durch OMKB. Dem Reviewer wurde ein Incentive für die Abgabe einer Bewertung angeboten.

Was gefällt dir am meisten an Adobe Experience Manager?
Positiv ist die Individualisierbarkeit und das mögliche Setup für komplexe Strukturen in einem Konzern (z.B. bei mehrere Tochtergesellschaften in versch. Ländern mit eigenen Websites, die jedoch bestimmten Rahmenbedingungen folgenden müssen – das heißt ideal für Multi-Szenarien). AEM kann quasi alles realisieren, was Content oder Digital Asset Management angeht, jedoch wird genau das dann schnell sehr komplex und einige Produktfeatures schwer verständlich. Aber dennoch die UI ist schnell erlernt und recht intuitiv.
Was könnte konkret noch an Adobe Experience Manager verbessert werden?
Als Business Produkt mit umfangreichen Möglichkeiten hat es auch seinen Preis. Für kleinere Unternehmen wird dies sicher ein Hindernis sein. Ohne geführtes Set-Up könnte AEM für diese auch “zu viel”, zu umfangreich oder unübersichtlich sein. Die Bedienung von Touch-UI und Classic-UI parallel ist gewöhnungsbedürfitg. Bislang gab es keine strikte Umstellung auf eine UI, so sind nicht alle Funktionen auf beiden Umgebungen zu finden.
Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Experience Manager?
AEM ist sehr komplex (wenn man möchte) und kann dabei viele Herausforderungen v.a. im Enterprise/Konzern Umfeld bewältigen. So können einheitliche Strukturen geschafften und professionell verwaltet werden. In den Möglichkeiten kann man sich jedoch auch verlieren und Grenzen ausreizen, wodurch manche Features buggy werden können. Alles in allem ist es für unser Konzernumfeld, denke ich, dennoch eine gute Lösung.

Die besten Alternativen zu Adobe Experience Manager

Wix

4.30769230769/5
Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?