WordPress Logo

WordPress

5/5
Product Reviews Fallback

WordPress - Beschreibung

WordPress Bewertungen

Weiterempfehlung
90%
Innovation
80%
Benutzerfreundlichkeit
100%
Einfachheit
70%
Kosten / Nutzen
80%

Was ist WordPress?

WordPress ist ein freies Content-Management-System und ermöglicht eine Websiten- oder Blogerstellung ohne jegliche Programmierkenntnisse. In WordPress können Inhalte wie Texte und Bilder verwaltet, organisiert und veröffentlicht sowie einer frei erstellbaren Kategorie zugeordnet werden. Die Navigationselemente werden dazu passend erzeugt. Bei mehreren Nutzern können Benutzerrollen und -rechte definiert und entsprechend zugeordnet werden. Auch Leserkommentare können erstellt werden. Das bietet die Möglichkeit, vor der Veröffentlichung noch eventuelle Fehler zu korrigieren. WordPress wurde auf Basis einer Skriptsprache entwickelt und benötigt daher eine MySQL- oder MariaDB-Datenbank. Mit WordPress sind Änderungen ganz einfach umzusetzen. Außerdem ist WordPress immer an dem Webstandard angepasst.

FAQ zu WordPress?

Die Software selbst ist kostenlos. Für den Serverplatz der zu betreibenden Website hingegen, wird ein Beitrag fällig.
Die Übersetzung von WordPress, WordPress-Apps, Meta-Seiten und den Themes und Plugins, die auf WordPress.org gehostet sind, läuft zentral über das Tool translate.wordpress.org.

Pfad zu WordPress?

WordPress - Video

WordPress - Bewertungen, Erfahrungen & Reviews

"Deutlich mehr Vorteile als Nachteile"

5/5
V
arbeitet als Geschäftsführerin
bei VS Soma
mit 1-5 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an WordPress?

Wordpress ist besonders leicht in der Handhabung. Die Installation kann man ganz einfach in fünf Minuten erledigen. Wenn man noch gar keine Erfahrungen hat, kann man meiner Meinung nach schon in kurzer Zeit gute Kenntnisse erwerben. Je nachdem welches Theme man anschließend verwendet ist es natürlich etwas umständlicher oder eben auch einfach anzuwenden. Dennoch sind die Grundeinstellungen immer die gleichen. Kosten-Nutzen ist auch top!

Was könnte konkret noch an WordPress verbessert werden?

Wenn man ein etwas schwierigeres Theme vorab ausgewählt hat, kann das zu Komplikationen führen. Meine Empfehlung: vorher gut überlegen, schauen ob Support gut ist und ob es alle Anforderungen für die geplante Website erfüllt. Zudem sollte man schauen wie man mit den Sicherheitslücken umgeht. Ein Beispiel ist die einfache Login URL, aber da gibt es auch Plugin Lösungen. Bei sehr komplexen oder mehrsprachigen Websites würde ich zu einem anderen CMS wechseln.

Welche Herausforderungen löst du mit WordPress?

Es ermöglicht mir mit angemessenem Aufwand schöne und ordentliche Webauftritte zu erstellen. Es ist sowohl für kleine und einfache Websites, als auch etwas aufwändigere geeignet. Wenn man ein passendes Theme auswählt, kann man auch gute und responsive Websites erstellen, die den eigenen individuellen Anforderungen entsprechen. Zudem ist es möglich mit verschiedenen Rollen im Team zu arbeiten und ihnen Rechte zuweisen.

"Wordpress, die Lösung für Freelancer und Kleinunternehmen"

5/5
S
arbeitet als Freelancer
bei Coiffeur Livia
mit 1-5 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an WordPress?

Sehr intuitive und einfach zu bedienende Oberfläche. Auch für weniger erfahrene Benutzer geeignet: Inhalte bearbeiten, Bilder einfügen und Texte aktualisieren ist keine grosse Sache, auch ohne Kenntnisse in Programmiersprachen. WordPress hat ein einfaches und anpassungsfähiges CMS. Seine Funktionalitäten sind intuitiv und auch für Menschen ohne Computerkenntnisse verständlich, und es ermöglicht Ihnen, jede Art von Website durch die Installation von Plugins zu erstellen.

Was könnte konkret noch an WordPress verbessert werden?

Einige der Vorteile von WordPress, wie z. B. die Tatsache, dass es Open Source ist und weltweit am weitesten verbreitet ist, führen dazu, dass es eher von Hackern angegriffen wird, selbst von solchen, die nicht besonders erfahren sind. Mehr als der WordPress-Kern sind die meisten Probleme mit Fehlern in Plugins verbunden, die nicht immer professionell erstellt und nicht immer aktualisiert werden. Das hat mich schon einmal viel Arbeit gekostet.

Welche Herausforderungen löst du mit WordPress?

WordPress bietet bereits eine gute Grundstruktur für die Suchmaschinenoptimierung (SEO), aber es ist möglich, die SEO-Strategie weiter zu verbessern, indem man den Code des Themes optimiert und möglicherweise spezielle Plugins installiert, die dem Benutzer helfen, für Suchmaschinen optimierte Inhalte zu schreiben. Allgemein kann man KMU gut dabei helfen, eine stabile Google-Präsenz durch einfaches SEO-Marketing aufzubauen.

"Flexibel und intuitiv."

5/5
C
arbeitet als Blogger & Berater
bei Conversational24.de
mit 1-5 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an WordPress?

Wordpress ist sehr einfach und inuitiv nutzbar. Es ist der Standard für einfache Verwaltung von nicht zu komplexen Websites. Ich habe damals Wordpress für meinen Fachblog Conversational24.de ausgewählt, da ich es zum großen Teil flexibel und einfach managen kann. Zudem kann man diverse Funktionalitäten über freie Widgets hinzufügen und die Webseite anpassen/weiterentwickeln.

Was könnte konkret noch an WordPress verbessert werden?

Ein Verbesserungsmöglichkeit gibt es in meinem Fall im Bereich Spam Erkennung und Abblockung. Es gehen sehr regelmäßig Spam Kommentare über die Social/Kommentar Funktion rein, so dass der Spam Ordner regelmäßig gefüllt wird und ich diese manuel prüfe. Ein Aspekt sind Optimierungen im Template. Das wäre das nächste Level wenn ich als Design Laie mithilfe von Wordpress auch sehr einfach Anpassung im Wordpress Design vornehmen könnte.

Welche Herausforderungen löst du mit WordPress?

Aufbau und Entwicklung eines Content Hubs in Form meines Blogs. Ich musste nur die Domains einkaufen und konnte dann zu kleinen Kosten ein Design Template für Wordpress einkaufen. Die Setup und Nutzung von Wordpress sind in meinem Fall kostenfrei. Ich zahle nur laufende Gebühren für das Hosting der Web-Domains und Mail Adresse. Also zusammenfassend ist Wordpress sehr einfach und flexibel und sicherlich für viele auch als CMS System für die Unternehmensseite praktisch.

Was möchtest du noch zu WordPress sagen (Video)?

"Sehr einfach und flexibel Nutzung (für Fach-Blog)"

5/5
C
arbeitet als Gründer & Berater (freelance)
bei Conversational24.de
mit 1-5 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an WordPress?

Sehr einfache und flexible Oberfläche. Ich war vor etwa 3 Jahren neu gestartet mit meinem Fachblog Conversational24.de und konnte mich selber ziemlich zügig in die Verwaltung und eigene Administration meines Fachblogs einarbeiten. Darüber hinaus lassen sich kleine Anwendungen/Widgets sehr einfach installieren, so dass ich keine Funktionalitäten vermisse und den Blog immer weiterentwickeln kann. Nur für Fachthemen wie Anpassung von Design oder Template habe ich einen Fachdienstleister zur Seite.

Was könnte konkret noch an WordPress verbessert werden?

Eine Downside ist, dass ich keinen starken Filter zur Erkennung von Spam Kommentaren habe. So erhalte ich regelmäßig Spam Kommentare die auch direkt in den Spam Ordner gehen; ich muss diese nur dann manuel prüfen. Am besten wäre ein Filter, der solche Kommentare schon zu Anfangs vermeidet. Darüber hinaus habe ich keinen Bereich, an der ich Verbesserungen erwarte.

Welche Herausforderungen löst du mit WordPress?

Ich habe den Blog aufgebaut, um in meinem Business Bereich rund um Conversational Commerce relevante Inhalte wie Trends, neue Lösungen, Use Cases und Best Practices zu teilen. Die Wordpress Lösung hat es mir sehr einfach gemacht, einen professionellen Blog zu starten und flexibel managen zu können. Als Startkosten gab es nur die Kosten für den Domain Kauf und eine kleine Gebühr für den Kauf des Design-Templates.

Was möchtest du noch zu WordPress sagen (Video)?

"Agile und produktive Arbeitsweise."

4.5/5
D
Denny
arbeitet als Senior Consultant
bei R+V Versicherungs AG
mit >150 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an WordPress?

Wir haben schon seit längerer Zeit WordPress im Einsatz. Hierbei vollumfänglich in den Bereichen Pressemitteilungen, Social Media, aber auch in den Blog Bereichen. Die schnelle und wirklich kinderleichte Nutzung, sowie die Integration bestehender Systeme/ Medien war hierbei ausschlaggebend. Agile und produktive Arbeitsweise…..

Was könnte konkret noch an WordPress verbessert werden?

Generell haben wir wenig bis keine “Kritikpunkte” bzw. Verbesserungswünsche. Die Aufgaben Historie, ebenso das Kanbanbord könnten etwas funktionaler gestaltet werden.

Welche Herausforderungen löst du mit WordPress?

Wir nutzen WordPress um unsere externe und teilweise auch interne Kommunikation in allen Kanälen zu distribuieren. Dabei ist es für uns besonders schwierig, auf Grund verschiedenster Anforderungen der jeweiligen Kanäle und Zielgruppe “on time” zu agieren.

"Die entstehenden Seiten können sehr modern aussehen."

4/5
S
Sven
arbeitet als externer Dienstleister
bei Ich habe für mich eine andere Webseitenlösung.Die WordPress-Seiten habe ich für Kunden umgesetzt.
mit 1-5 Mitarbeiter

Was gefällt dir am meisten an WordPress?

An WordPress gefällt mir am meisten die Flexibilität. Auch das rasche Ändern der Themes ist super. Die entstehenden Seiten können sehr modern aussehen. WordPress selbst ist kostenfrei. PlugIns und Themes können gekauft werden, müssen aber nicht. Gut für Starter, die ein bisschen Zeit mitbringen müssen.

Was könnte konkret noch an WordPress verbessert werden?

Vermutlich kann man nichts verbessern. Mit Pagebuildern und anderen Plugins können auch Beginner hübsche Seiten bauen. Funktional ist es auch. Die Einlernzeit kann allerdings nerven. Wenn man Seiten für Kunden baut, mit dem Anspruch, dass der/die Kund*in die Seite selbst betreut, kommt es manchmal zu optischen Ausreißern. Dazu kommt, dass WordPress selbst und die eingesetzten PlugIns und Themes eine Betreuung erwarten. BackUp, Update, Datenbanksicherung. Vieles kann allerdings automatisiert werden. Aber auch das will erlernt werden. :-)

Welche Herausforderungen löst du mit WordPress?

Ich baue damit ansprechende Webseiten. Optimal sind Webseiten mit Blog oder reichlich Textbeiträgen. Das Datenbanksystem ist dafür eine gute Basis. Auch für Shopsysteme ist aufgrund des Datenbankenhintergrundes reichlich Spielraum. Gute SEO kann ebenfalls mit WordPress umgesetzt werden. Und optisch ist fast alles mit WordPress möglich.

WordPress - Alternativen

5/5
4/5
5/5
4.5/5
OMKB Reviews Logo

Dein 10€ Amazon.de Gutschein

Gönn dir eine Banane und einen 10€ Amazon.de Gutschein