Adobe Lightroom Logo

Adobe Lightroom

4.6/5
Product Reviews Fallback

Adobe Lightroom Bewertungen

Weiterempfehlung
79%
Innovation
76%
Benutzerfreundlichkeit
71%
Einfachheit
65%
Kosten / Nutzen
69%

Inhaltsverzeichnis

Was ist Adobe Lightroom?

Mit den einfach zu bedienenden Reglern und Vorgaben von Adobe Lightroom kannst du Fotos gestalten, so wie du sie dir vorstellst. Dabei ist es egal, auf welchem Gerät du arbeitest. Adobe Lightroom ist ein Cloud-basierter Foto-Service. Ob Smartphone, Tablet, Web oder Desktop, es werden alle Änderungen ganz automatisch mit der Cloud (20 GB oder 1 TB+ Speicherplatz) synchronisiert und sind überall abrufbar. Mit nur einem Klick erhältst du Zugriff auf eine Vielzahl an Premium-Vorgaben von Profifotografen, wie z.B. Stile von Vintage bis futuristisch Finde, Vorgaben für Porträts für verschiedene Hauttöne. Du kannst die Bildqualität per „Super Resolution“ durch ein vervierfachen der Pixel-Größe erhöhen. Adobe Sensei hilft dir bei der Suche nach bestimmten Bildern, indem es automatisch Personen oder Anlässe erkennt.

FAQ zu Adobe Lightroom?

Adobe Lightroom ist ein neuer Cloud-basierter Foto-Service, den du auf deinem Desktop, im Web und auf mobilen Endgeräten nutzen kannst. Lightroom Classic dient primär der Fotobearbeitung auf dem Desktop.
Du kannst Lightroom einzeln oder als Teil des Adobe Creative Cloud Foto-Abos erwerben. Beides kostet dich 11,89 € pro Monat. Lightroom Classic ist im Rahmen des Adobe Creative Cloud Foto-Abos und kostet ebenfalls 11,89 € pro Monat. Im Jahresabo kostetet Lightroom 141,94 €/Jahr.
Da alle Applikationen (wie Photoshop und Illustrator) lokal installiert werden, ist für die Nutzung keine permanente Verbindung zum Internet notwendig.

Adobe Lightroom bewerten & 15 € Amazon Gutschein erhalten

Informationen über Adobe Lightroom

Bewertungen, Erfahrungen & Reviews über Adobe Lightroom

"Gute Bildbearbeitungssoftware"

5/5
A
arbeitet als Controller
bei GAG
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Immobilien
Disziplin: Product Feed Management, Projektmanagement, Sonstiges

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Die Möglichkeit eigene Filter zu erstellen und abzuspeichern ist besonders nutzvoll, da man so jederzeit auf die präferierten Einstellungen bei der Bildbearbeitung zurückgreifen kann. Insbesondere die Farbgebung, die Tiefenschärfe, Bildrauschen und weitere Funktionenrunden die Software ab. Insgesamt können alle Bildbearbeitungsfunktionen sowie generell der Umfang der Tools überzeugen.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Es wäre schön wenn die Software je nach Rechner nicht so ein Leistungsfresser wäre…für den Fall, dass der Laptop oder PC nicht besonders viel Arbeitsspeicher zur Verfügung hat, ist die Bearbeitung von Bildern schon recht rechenintensiv und verursacht deutliche Leistungseinbußen bei der sonstigen Arbeit. Hier wäre eine Optimierung des Nutzungsverhaltens von RAM und CPU Leistung sinnvoll.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

In erster Linie werden Bildcollagen, Lagepläne, Aussen- und Innenansichten, Bilder für Präsentationen und sonstige Bilder die im Arbeitsalltag von Nützen sind mit Lightroom überarbeitet bzw. optimiert. Dabei beziehen sich die Bildanpassungen in der Regel auf die Verbesserung der Bildqualität, Optimierung der Schärfe, Reduzierung von Bildrauschen und Ausgewogenheit der Bildfarben.

"Neue Presets und Farbfunktionen"

4/5
H
arbeitet als Kaffee 67
bei Adobe
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Mediennutzung
Disziplin: Projektmanagement, Social Media

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Viele neue Presets wurden hinzugefügt und die Bedienung ist recht einfach. Sowohl die Desktop Variante als auch die mobile App über mobile Geräten wie iPad mach das bearbeiten noch einfacher und man ist auch unterwegs aktiv tätig. Zum anderen gefällt mir die verbesserte Version von Maskieren. Da die Cloud mittlerweile bei jedem Abo mitenthalten ist, muss man ebenfalls nicht mehr alles über Speichermedien mitschleppen. Dafür ist nur eine Internetverbindung nötig und man hat all seine Bilder dort wo man ist.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Eben hatte ich bewundert, dass man auch mobil sehr kreativ tätig sein kann. Man merkt aber, dass einige Funktionen natürlich nicht so gut erweitert wurden, wie die Desktop Variante. Ich wünschte allgemein, dass Adobe hier viel Priorität auf mobile Applikationen wert legen könnte. Lightroom ist eine App von vielen, die leider nicht ganz weit entwickelt wurden.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Mein Fokus liegt hierbei hauptsächlich bei Bildern in der Natur. Mit den vorhandenen Presets oder im Internet zur Verfügung gestellten Presets kann ich wundervolle Bilder kreativ ausbessern. Sei es bei Sonnenaufgang oder auch bei Sonnenuntergang. Zum anderen stehen auch Familienbilder im Fokus. Die verschiedenen möglichkeiten für Farbverbesserung sorgen allmählich für große Hilfe.

"Einfach das beste Bildbearbeitungs Programm"

5/5
L
arbeitet als Marketing Manager
bei Beyond
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Marketing
Disziplin: Content Marketing, Sonstiges

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Adobe Lightroom ist mein liebstes Bildbearbeitungs Programm. Ich nutze es auf verschiedensten Devices und es funktioniert einfach überall sehr gut. Sei es auf dem Desktop am Laptop oder auf dem Ipad oder gar auf dem Smartphone. Eine der wenigen Softwares die sowohl auf dem Desktop als auch als App und Mobil ausgezeichnet funktioniert. Zudem ein klarer Vorteil wenn man viel mit Adobe arbeitet ist die Adobe Creative Cloud!

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Ich habe eigentlich nichts konkretes an dem Produkt zu bemängeln, ich arbeite wirklich ausgesprochen gerne damit und bin immer wieder von den Ergebnissen und den Möglichkeiten begeistert! Der Preis ist natürlich schon ordentlich gesalzen aber für ein Business Programm das man viel nützt ist das finde ich noch relativ im Rahmen, es wird ja auch günstiger, wenn man andere Programme auch nutzt.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Ich verwende Adobe Lightroom zum Nachbearbeiten den Contents beziehungsweise der Bilder und Banner für die Homepage und diverse Banner für Werbungen. Dabei ist Lightroom mein Helfer, wenn die Bilder mal zu hell oder zu dunkel ausgefallen sind oder manchmal sogar fahl aussehen, nach dem colorgrading ist alles so, wie es sein soll und Lightroom dient da als große Hilfe.

"Kenne kein besseres Programm zur Bildbearbeitung"

5/5
P
arbeitet als Performance Marketing Manager
bei M2L Agency
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Marketing
Disziplin: Content Marketing, Sonstiges

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Adobe Lightroom ist DAS Bildbeareitungsprogramm schlechthin neben Adobe Photoshop und sollte in Unternehmen vorhanden sein, welches mit Mediengestaltung und -bearbeitung zu tun hat. Die Möglichkeiten in Lightroom sind schier unendlich, denn das Programm ist extrem umfangreich. Um sich in dem Dschungel des Programmes einen Überblick zu verschaffen kann man sich aber seine liebsten Einstellungen als Favorit speichern.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Was ich so eindrucksvoll an dem Programm finde -der Umfang der Möglichkeiten und Einstellungen – das ist auch das, was am meisten Herausforderungen schafft in meinen Augen. Es dauert schon sehr lange, bis man sich als Lightroom Neuling in dem Programm richtig gut auskennt. Es gab zu meiner Zeit auch keinen Quick-Guide der einen bei Neuinstalation einmal durch das Programm führt, das wäre sehr hilfreich zum Start.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Ich bearbeite mit Lightroom hauptsächlich Bilder und Medien und optimiere sie. Gerade Colorgrading und das Ausbessern der Lichtverhältnisse sind ein großer Bestandteil meiner Arbeit mit Lightroom. Wenn man sich aber einmal in dem Programm auskennt und damit vertraut gemacht hat, geht das relativ schnell, da das Programm trotz der vielen Einstellungen doch ganz gut aufgeteilt ist.

"Umfangreiches Tool, nicht mehr wegzudenken"

5/5
J
arbeitet als Marketing Manager
bei Mawave
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Marketing
Disziplin: Content Marketing, Social Media

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Adobe Lightroom ist ein sehr umfangreiches Tool der Bildbearbeitung. Ich kenne kaum eine Bildbearbeitungssoftware, die so viele Möglichkeiten bietet wie Lightroom, es ist definitiv eine der nützlichsten und besten Optionen auf dem Markt. Es ist so umfangreich, dass ich noch nicht einmal alle Funktionen verwende geschweige denn kenne, man verwendet dann doch immer die gleichen Funktionen, aber das ist wohl was den eigenen Stil ausmacht.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Um beruflich viel damit zu arbeiten ist diese Produkt top! Wenn man es allerdings nicht ganz so häufig braucht ist es sicherlich zu umfangreich, denn wie gesagt, man verwendet dann doch immer den eigenen Stil entsprechend die gleichen paar Funktionen und andere -sicherlich grandiose – Funktionen werden nicht beachtet. Zudem ist der Preis natürlich beachtlich, aber auch hier, wer es viel nutzt für den rentiert sich das auch.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Ich nutze das Tool selbstverständlich zu Bildbearbeitung. Genauer gesagt geht es dabei um die Nachbearbeitung von Bildern, welche noch farblich oder von der Beleuchtung her ein kleines Touch-up brauchen. So bekommt man mehr Leben und Stimmung in die Bilder. Praktisch ist hier auch, dass man eigene Einstellungen als Presets speichern kann, das spart sehr viel Zeit.

"Eines der besten Bildbearbeitungsprogramme"

5/5
T
arbeitet als Student
bei OTH Regensburg
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Bildung & Forschung
Disziplin: Content Marketing

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Die Benutzerfreundlichkeit von Adobe Lightroom ist hervorragend; es ist leicht zu verstehen und ein leistungsstarkes Werkzeug für die Bearbeitung und Verarbeitung von Fotos. Lightroom ermöglicht es mir, meine Bilder zu bearbeiten, ohne dass es zu einem komplizierten Prozess wird. Die Benutzerfreundlichkeit und die Möglichkeit, schnelle Anpassungen an mehreren Bildern gleichzeitig vorzunehmen, sind ebenfalls sehr reizvoll. Lightroom lässt sich unglaublich gut mit anderen Adobe-Produkten integrieren, insbesondere mit Photoshop, InDesign und Illustrator. Ein weiterer großer Vorteil von Adobe Lightroom ist die einfach gestaltete Benutzeroberfläche.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Fortgeschrittene Bearbeitungsfunktionen und Werkzeuge wie Photoshop sind ausgeschlossen. Kleinere Bearbeitungen können extrem schnell durchgeführt werden, aber eine umfangreiche Bildbearbeitung ist etwas schwierig. Außerdem sind die Lizenzkosten, wie bei allen Adobe Produkten extrem hoch, wenn man nicht gerade ein Adobe Creative Cloud Abo hat, kommt da ganz schön was zusammen.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Ich verwende Lightroom für Desktop und Mobilgeräte, um Fotos sowohl für den privaten als auch für den beruflichen Gebrauch zu bearbeiten. Es macht die Bearbeitung von Fotos einfach und ermöglicht es mir, sehr konsistent mit Farben und Tönen zu sein! Außerdem kann ich hochwertige Pre-Sets erstellen. Ich kann auch mit Leuten aus der ganzen Welt zusammenarbeiten und habe Zugang zu Lernressourcen direkt in der Anwendung! Einfach Klasse!

"Sehr leistungsfähiges Fotobearbeitungsprogramm"

4/5
C
arbeitet als Inhaber
bei Onlinemodus
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Suchmaschinen & SEO
Disziplin: Sonstiges

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Adobe Lightroom ist ein sehr leistungsfähiges Fotobearbeitungsprogramm bei dem mir vor allem die Tools zur Verbesserung der Helligkeit und Farben gefallen. Einfache Optimierungen sind auch für Laien schnell durchführbar. Oft nutze ich auch die Möglichkeit Bilder zuzuschneiden und zu drehen. Viele praktische Filter helfen die „Stimmung“ eines Fotos zu verändern.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Das Tool ist für mich als Gelegenheitsnutzer schon fast zu umfangreich. Viele Funktionen nutze ich nie, da ich sie nicht bedienen kann. Natürlich gibt es zahlreiche Anleitungen und Tutorials, aber für schnelle Erfolge wäre es schön, wenn noch mehr Erklärungen direkt während der Nutzung der Tools gezeigt würden. Etwas zu hoch finde ich den Preis. Im Einzelprodukt-Abo zahlt man als Agentur 29,99 €/Monat. Das ist sicher gerechtfertigt, wenn viel damit arbeitet. Für gelegentliche Fotoarbeiten ist dies aber aufs Jahr gerechnet eine Menge Geld.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Ich bearbeite selbst gemachte Fotos, um sie online für meine Projekte zu nutzen. Meisten optimiere ich Farben und Helligkeit und bearbeite die Bildgröße. Ich nutze Filter, um bestimmte Stimmungen zu erreichen und die Schärfe von Bildausschnitten zu verändern. Gelegentlich nutze ich den Reparatur-Pinsel, um unerwünschte Details aus dem Bild zu entfernen.

"Praktisches Tool für professionelle Bildbearbeitung"

4/5
A
arbeitet als Fotografin und HR Manager
bei AnjaMarkmeyer.Photography
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Kunst, Kultur & Events
Disziplin: Influencer Marketing, Social Media, Sonstiges

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Mir gefällt die Vielfalt sowie die Automatisierung. Automatische Bildverbesserung, Ausrichtung eines Bildes und die Filtermöglichkeiten bei Adobe LR. Das macht das arbeiten n einem Bild um einiges leichter und man hat Zeit sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Ich bin sehr zufrieden mit dem Produkt und freue mich aber auch über neue Änderungen und Anpassungen.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Es gibt viele Beispiele auf den Social Media Kanälen wie einfach es ist, Bilder zu bearbeiten mit einem anderen Hintergrund oder Einfügen von Schnee, Regen oder Sonnenschein. Das ist mir noch zu aufwendig und zu kompliziert mit dem Tool. Da wäre eine Vereinfachung der Nutzung noch besser, gerade für Anfänger die mit diesem Tool arbeiten. Ansonsten alle top.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Ich bin der Meinung das die Herausforderungen folgende sind: Es ist zum einen um Bilder und Fotos die bei schlechtem Licht aufgenommen wurden, mit dem Tool zu verbessern und strahlen zu lassen. Die Einstellung von Schärfe finde ich ebenso wichtig, da einige Bilder immer wieder mal nicht den genauen Schärfepunkt haben. Das sind die Herausforderung die das Produkt super löst.

"Lightroom hilft immer!"

4/5
A
arbeitet als Social Media Manager
bei PB
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Bildung & Forschung
Disziplin: Influencer Marketing, Product Feed Management, Social Media

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Ich arbeite schon sehr lange mit Adobe Lightroom. Ich hab damit privat angefangen, um meine Hobbybilder zu verbessern und nutze es mittlerweile auch im Job. Was mir an Lightroom gut gefällt ist, dass man für jede Gelegenheit seine eigenen Presets erstellen kann & sie speichern kann. Mit den neusten Versionen synchronisiert er zudem die Presets auf allen Geräten, was das arbeiten unterwegs & zu Hause noch einfacher macht. Leider kann das Programm auch mal rumspinnen & die Presets nicht auf das Bild übertragen. Da muss man, wenn man viele Bilder gleichzeitig bearbeitet, aufpassen.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit dem Produkt. Mir würde es aber gefallen, wenn man etwas einfacher in die Preset Galerie kommen würde. Das Feature habe ich leider erst viel zu spät entdeckt. Ansonsten könnte man noch anpassen, dass die Presets manche Bilder ab und an nicht annehmen, aber ansonsten sehe ich kein Verbesserungspotential bei Lightroom.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Bei mir war es privat vor allem der einheitliche Instagram Feed. Ich habe als Social Media Managerin ein privates Nebenprojekt, in dem ich mich austoben kann und alles probieren, was ich möchte. Dafür brauchte ich aber zunächst ein einheitliches Feeddesign, was ich dank Lightroom & den Presets easy hinbekomme. Auf der Arbeit arbeite ich mit der Grafik eng zusammen. Da hilft uns Lightroom bei schneller retusche sehr gut.

"Bildverwaltung- und Bearbeitung mit Adobe Lightroom"

4/5
P
arbeitet als UX Designer
bei Würth IT GmbH
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: IT-Services
Disziplin: Content Marketing, Cross-Channel Advertising, Shopsysteme & Webshop, Social Media

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Adobe Lightroom ist eine tolle Kombination aus Foto-Verwaltung und Foto-Bearbeitung. Hier kann man problemlos seine Bilder kategorisieren, bewerten und optimieren. Besonders hilfreich ist das Speichern von festgelegten Presets und die Anwendung der Presets auf mehrere Fotografien gleichzeitig. Das spart wirklich sehr viel Zeit bei der Bildbearbeitung.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Allgemein ist die Bildverwaltung sehr hungrig was Arbeitsspeicher anbelangt. Hat man bereits sehr viele Fotografien in seiner Foto-Bibliothek, wird das Öffnen der Bibliothek unter Umständen sehr langsam. Gerade auch bei hochaufgelösten Fotos im RAW-Format kommen Rechner, die etwas schwächer auf der Brust sind, schnell an ihre Grenzen. Als Workaround arbeite ich hier pro Projekt meistens mit separaten Bibliotheken.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Durch Lightroom lassen sich vergleichsweise schnell und einfach große Mengen von Fotografien verwalten, kategorisieren, bewerten und bearbeiten. Es geht wesentlich schneller, als wenn man die Bilder beispielsweise über Adobe Bridge verwaltet und sie immer einzeln im Camera-RAW-Plugin in Photoshop verarbeitet und auch einzeln exportiert. Zudem funktioniert hier die Zusammenarbeit mit anderen Anwendungen aus der Adobe Creative Suite optimal.

"Fotoorganisationstalent"

5/5
N
arbeitet als Content/ Creative Manager
bei Marketingagentur (Namen möchte ich hier nicht nennen)
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Marketing
Disziplin: DAM, Sonstiges

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Ich finde Adobe Lightroom total klasse zur Verwaltung großen Fotobibliotheken. Wir haben mehrere Terabyte an Projektmaterial, was wir katalogisieren und innerhalb der Lightroom-Bibliothek verwalten. Das Tool beinhaltet auch rudimentäre Fotobearbeitungsfunktionen, die sich zum schnellen Einstellen von Belichtung, etc. nutzen lassen – alternativ geht auch der Übertrag an Photoshop super einfach von der Hand.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

An Sich sind wir mit Lightroom echt zufrieden, das Abo-Modell von Adobe ist allerdings nicht unser favorisiertes Modell. Zum Glück gibt es noch Lightroom Classic für einen one-off-Betrag zu erwerben. Ansonsten sind die Ladezeiten bei unserer doch ziemlich großen Fotobibliothek doch ab und zu doch etwas lang und das Programm gewährt sich beim Fotobearbeiten manchmal die ein oder andere Gedenksekunde.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Wir verwalten eine mehrere Terabyte große Fotobibliothek mit RAW-Fotodateien. Nach dem Shoot importieren wir die Fotos, bearbeiten die Metadaten und fügen das Projekt hinzu. Danach geht es in die Bearbeitung im Entwickeln-Modul, wo Weißabgleich, Belichtung etc. der RAW-Dateien eingestellt werden und kleinere Retuschearbeiten vorgenommen werden. Von dort aus geht es dann je nach Projekt weiter zu Photoshop für die Lithografie oder zum Kunden.

"Mit Adobe Lightroom Bilder professionell bearbeiten"

5/5
F
arbeitet als Arbeitgeber
bei Felix Ludwig
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Werbung
Disziplin: Sonstiges

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Adobe Lightroom ist das perfekte Programm für professionelle Bildbearbeitung. Ich nutze es nur seit mehr als 9 Jahren und bin von Anfang an begeistert. Der Import und die Organisation von den zu bearbeitenden Bildern ist sehr einfach gehalten. Die Vielfalt an einstellungen und Farbkorrekturen ist enorm und steht in keinem Vergleich zu anderen Fotobearbeitung-Programmen. Besonders gut gefällt mir, dass man sich Presets speichern kann und mittels Stapel Verarbeitung, auf alle Bilder übertragen kann.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

An dem Programm an sich, gibt es meiner Meinung nach nicht wirklich etwas zu verbessern. Das Layout ist schön und übersichtlich gestaltet. Wenn man mit Adobe Programmen vertraut ist, dann wird man sich schnell und einfach zurecht finden. Einzig und allein die Preisgestaltung von Adobe, seit der Umstellung auf Adobe CC, ist ein Nachteil, da man das Programm nicht wirklich besitzt, sondern „nur“ abonniert. Das war bei den früheren standalone Programmen von Adobe schöner bzw. Kundenfreundlicher gelöst.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Mit Adobe Lightroom löse ich das Problem, Bilder professionell und effizient zu bearbeiten. Egal ob ein Bild, in welches teilweise Stunden an Arbeit investiert wird, oder mehrere kleinere Anpassungen, welche mittels der Stapelverarbeitung schnell bearbeitet werden können. Die Möglichkeit, Bilder die in RAW aufgenommen wurden zu bearbeitet, ist ein deutliches Plus.

"Lightroom Classic - immer noch aktuell"

4/5
R
arbeitet als Freelancer/ Business Development
bei Diverse Unternehmen im Rahmen von Freelancing
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Landwirtschaft
Disziplin: Sonstiges

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Bei Lightroom handelt es sich meiner Meinung nach um eines der besten Digital Asset Management Tools zur Verwaltung großer Fotobibliotheken. In der eigenen Bibliothek können Bilder mit Schlagworten/ Tags versehen werden und so auch große Bibliotheken effizient durchsucht werden. Das beste Feature ist aber meiner Meinung nach die Fotobearbeitung, insbesondere das Anwenden von Presets, mit denen man Fotos schnell mit dem eigenen Stil versehen kann.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Die Performance ist meiner Meinung nach, besonders aus dem Mac, der größte Kritikpunkt. Die Software ist schon länger auf dem Markt und hat daher doch viele Altlasten im Code, sodass sie sich besonders in der Startgeschwindigkeit doch sehr von nativen Mac-Apps unterscheidet. Auch das Anwenden von Presets auf Fotos kann, je nach Prozessor, die ein oder andere Sekunde in Anspruch nehmen.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Ich verwalte mit Lightroom (Classic) meine komplette Fotobibliothek mit mehreren tausend Fotos aus über 10 Jahren. Die Fotos habe ich verschlagwortet bzw. mit Tags versehen, sodass ich diese schnell in der großen Bibliothek wiederfinden kann. Zudem versehe ich eine Vielzahl von Bildern mit meinem eigenen Preset, um meinen persönlichen fotografischen Stil auf die Rohdateien anzuwenden.

"Gutes Fotografie-Universaltool"

5/5
T
Tim
arbeitet als Selbstständigkeit, einzelunternehmen. Designer / Fotograf
bei Selbstständigkeit
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Mediennutzung
Disziplin: Mobile Marketing, Social Media, Sonstiges

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Nutze Adobe Lightroom seit einiger Zeit im privaten Fotografie Bereich, für private Bilder, Hochzeiten, Geburtstage oder ähnliches bei denen ich fotografiere. Gerade für größere Bildersammlungen ist Lightroom inzwischen das Tool meiner Wahl geworden. Man kann sich zu Beginn direkt einen Überblick verschaffen und Bilder aussortieren die man nicht möchte. Dadurch deutlich schnellerer Wokflow möglich, wenn man nicht jedes Bild noch einmal einzeln betrachten muss, bevor sie in Photoshop gehen.

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Eine Art kleine Einstiegshilfe für Nutzer die bisher in diesem Bereich noch keine Berührungspunkte mit diesem oder ähnlichen Programmen hatten, damit diesen die Bandbreite der Möglichkeiten des Programms schnell aufgezeigt werden. Eventuell Einführung einer „Light-Version“ für einen günstigeren Preis, damit eine breiteres Publikum das Programm nutzen kann. Gerne Erweiterung der „künstlichen Intelligenz“, die den Nutze unterstützt und beispielweise deutlich unscharfe Fotos automatisch aussortiert, bzw. dem Nutzer zur Prüfung vorlegt, damit diese schneller aus der Bibliothek ausgeschlossen werden können.

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Nutze Adobe Lightroom zur Verwaltung von größeren Foto-Sammlungen, beispielsweise nach einer Urlaubsreise oder wenn ich auf Geburtstagen / Hochzeiten fotografiert habe. Nutze das Programm zur Vorsichtung und Sortierung der Fotos. Unscharfe / Unschöne Bilder werden direkt gelöscht. Dann sortiere ich die Bilder nach Aufnahmeort, z.B. alle Bilder aus der Kirche zusammen und alle Bilder draußen zusammen. Das vereinfacht mir im Nachhinein die gezielte Bearbeitung von Bildern, mit ähnlichen Lichtverhältnissen im Zusammenwirken mit Photoshop.

"Adobe Lightroom Vorzüge und Mängel"

5/5
S
arbeitet als Social Media
bei Foto Resch
mit 1-5 Mitarbeiter
Branche: Verbände & Organisationen
Disziplin: Content Marketing

Was gefällt dir am meisten an Adobe Lightroom?

Die Lichtverhältnisse bei Adobe Lightroom und die dazugehörigen Presets sind für mich einzigartig. Ich mag die Farbe des Logos, welches direkt die Eigenschaften von Lightroom assoziiert werden. Zudem mag ich den ersichtlichen Effekt nach einer Bearbeitung. Bei Adobe Lightroom sieht es trotzdem recht natürlich aus und die Schärfe und Qualität verbessern sich sogar

Was könnte konkret noch an Adobe Lightroom verbessert werden?

Lightroom könnte am Desktop ein wenig einfacher gestaltet werden und die wichtigsten Funktionen besser in den Vordergrund gebracht werden. Vor allem bei den presets habe ich bis heute nicht verstanden wie man bestehende presets anwenden, erstellen oder runterladen kann. Ich bekomme es eher mit von YouTuber oder Instagrammer. Das könnte Lightroom mehr present für den Nutzer machen

Welche Herausforderungen löst du mit Adobe Lightroom?

Vor allem bei Bildern die zu dunkel sind oder zu hell lässt sich mit Lightroom diese Mängel auf eine natürliche Art und Weise ausgleichen, sodass die Bilder balanciert aussehen. Auch wenn ich bei Bildern das Gewisse Etwas hinzufügen möchte hilft mir Lightroom damit weiter. Außerdem hilft mir Lightroom schnell Bilder zu bearbeiten mithilfe von Presets auch wenn ich nicht viele davon besitze sind sie sehr hilfreich.

Adobe Lightroom - Alternativen

4.2/5
4/5
4/5
4.25/5