Buchhaltung Software & Tools im Vergleich

Ziel einer Buchhaltungssoftware ist die Erleichterung des Alltagsgeschäfts, indem dort alle wichtigen Aufgaben und Prozesse der Buchhaltung bzw. Buchführung digital abgebildet werden. Dabei existieren Programme für jede Unternehmensgröße und Rechtsform – von GmbH über Freiberufler bis hin zur Kleingewerbe. Der Funktionsumfang von Buchhaltungsprogrammen reicht in der Regel von Fakturierung und Kassenbuch über USt-VA bis zu EÜR. Viele Rechnungs- und Buchhaltungsprogramme bilden Schnittstellen zu ELSTER, DATEV, Steuerberater und mehr.

Suche
4/5

Was ist Diamant/4?

Diamant/4 ist eine Buchhaltungssoftware. Sie unterstützt dabei, tägliche Routinen zu automatisieren und den Einsatz von Mitarbeiter:innen und Budget zu verwalten. Zudem sollen Administrationskosten gesenkt werden und mit der digitalen Rechnungseingangsmanagement-Software kann der Bearbeitungsprozess von Eingangsrechnungen gesteuert werden. Dadurch können alle Mitarbeiter:innen nachvollziehen, welche Rechnung welchen Status hat. Zudem bietet das Tool ein Compliance Paket, welches bei gesetzlichen Vorschriften unterstützt.
5/5

Was ist Reviso?

Reviso ist eine Buchhaltungs- und elektronische Rechnungs-Software für KMU. Die maßgeschneiderte Lösung, ist simpel und intuitiv zu bedienen. Wesentliche Vorteile von Reviso liegen laut eigener Aussage in einer effizienten Kosten- und Ertragskontrolle, einem umfassenden Rechnungs-Management sowie speziellen Tracking- und Reporting-Funktionen.
5/5

Was ist Freshbooks?

Freshbooks hat als Buchhaltungs-Software vor allem Freelancer, Einzelunternehmer, Betriebe mit Angestellten und Unternehmen mit vielen externen Partnern im Fokus. Um Zeitersparnis zu erreichen für ihre Teams und ihre Kunden, bietet Freshbooks als zentrale Features ein umfangreiches Rechnungs-, Ausgaben- und diesbezügliches Projekt-Management. Darüber hinaus ist eine einfache Reporting-Funktion integriert, Schnittstellen werden zu mehr als 100 Apps bereitgestellt und Freshbooks ist dabei gänzlich mobilfähig.
5/5

Was ist GetMyInvoices.com?

GetMyInvoices ist eine Rechnungsmanagement-Software und sammelt Rechnungen und andere Dokumente aus verschiedenen Quellen an einem zentralen Ort. Diese kann man dann problemlos an den Steuerberater oder die Buchhaltungssoftware weitergeben. Diverse Systeme wie zum Beispiel Datev, FastBill & Co. lassen sich direkt integrieren, womit die Übertragung auch automatisiert erfolgen kann.
3.66666666667/5

Was ist Buchhaltungsbutler?

Buchhaltungsbutler bietet eine simple und effiziente Buchhaltung in der Cloud mit umfassendem Support. Das System soll Nutzern rund 12 Stunden Arbeitszeit im Monat sparen. Buchhaltungsbutler wird laut eigenen Aussagen von mehr als 10.000 Usern genutzt. Belege sind im Buchhaltungsbutler aus diversen Datenquellen zusammenzufassen, auslesbar und automatisch mit den Zahlungen zu verknüpfen. Das System bietet die Möglichkeit, Workflows individuell zu automatisieren. Weiterhin werden die Analytics und Dashboards Benefit von Buchhaltungsbutler genannt, mit dem Benutzer Finanzzahlen und To-dos im Blick behalten bzw. unkompliziert an die richtigen Stellen übermitteln können.
4.33333333333/5

Was ist Accountable?

Accountable ist eine Steuer-App für Selbstständige, mit der Personengruppen ohne Vorkenntnisse ihre Steuern erledigen können. Es besteht eine direkte Schnittstelle zum Steuerportal ELSTER. Sämtliche Belege können per Scan erfasst und verarbeitet werden. Vorhanden sind auch Rechnungsvorlagen in individuellem Design, Rechnungsversand ist aus der App heraus möglich, sowie Zahlungsbenachrichtigungen, eine automatisierte Berechnung von Steuern zum Beispiel für die Umsatzsteuervoranmeldung und viele weitere Features.
4.5/5

Was ist Moss?

Moss bietet eine Komplettlösung für Unternehmensausgaben und man kann die echten Firmenkreditkarten, das digitale Rechnungsmanagement und die vorbereitende Buchhaltung miteinander verknüpfen. Es besteht die Möglichkeit für Unternehmen beliebig viele physische und virtuelle Kreditkarten zu erstellen und so zum Beispiel mit händlerspezifischen Karten wiederkehrende Ausgaben unter Kontrolle halten. Buchhaltungsstrukturen, welche bereits bestehen, lassen sich inklusive Kostenstellen, Kostenträgern und Umsatzsteuersätzen entweder selbstständig oder mittels Zugang für Steuerberater abgebildet werden. Mitarbeiter haben die Möglichkeit Belege und Rechnungen digital zu erfassen, automatisiert vor arbeiten und zur Zahlung freigeben, bevor alle Buchungsdaten mit DATEV Unternehmen online synchronisiert werden.
4.44444444444/5

Was ist Zervant?

Zervant findet Anwendung in der Rechnungsstellung von selbständig Berufstätigen und kleinen und mittelständigen Unternehmen. Sie können Zervant sowohl auf Deutsch, Englisch, Französisch, Schwedisch und sogar auf Finnisch nutzen.
4.33333333333/5

Was ist Candis?

Candis ist die Cloud-Lösung für deine Finanzprozesse: Digitalisierter Rechnungseingang, reibungslose Freigaben und nahtlose Übertragung in die Buchhaltung. Verwalte deine Verträge und andere Finanzdokumente intuitiv und ganz ohne Handbuch. Mit unserer Erweiterung für Firmenkreditkarten siehst du alle Transaktionen in Echtzeit und entscheidest selbst darüber, wann sie an die Buchhaltung gehen.
4.33333333333/5

Was ist WISO MeinBüro?

WISO MeinBüro ist eine Software, die Büroaufgaben koordiniert und vereinfacht. Dazu gehören zum Beispiel die Buchhaltung, Statistiken über geschäftliche Aktivitäten und eine papierlose Rechnungserstellung. MeinBüro ist weitgehend geräteunabhängig und funktioniert auf dem Desktop genauso wie auf vielen mobilen Phones oder Tablets. WISO MeinBüro eignet sich auch für Webshops zur Kontrolle der Vorgänge im E-Commerce. MeinBüro übernimmt Aufgaben wie den Bestelleingang sowie den Rechnungs- und Warenversand über Schnittstellen zu Online-Shopsystemen wie das bekannte Shopify oder Shopware.
4.5/5

Was ist orgaMAX?

Bei orgaMAX handelt es sich um eine Büro-Software für diverse Branchen. Die Anwendung erleichtert zahlreiche klassische Aufgaben des Büromanagements. Die All-in-one-Software setzt sich aus einer Basis-Version und optional wählbaren Zusatz-Modulen zusammen, die spezifische Funktionen für bestimmte Branchen anbieten. Die Basis-Version unterstützt Firmen unter anderem bei der Verwaltung von Aufträgen, Enterprise Resource Planning, Warenwirtschaft und Customer Relationship Management, Buchhaltung und Rechnungen. So ermöglicht orgaMAX ein effizientes Management zahlreicher Unternehmens- und Geschäftsprozesse. Die Software automatisiert die Buchhaltung und erleichtert die Buchführung auch im Hinblick auf das Finanzamt. So erfasst orgaMAX beispielsweise sämtliche Buchungen ausschließlich mit Beleg. Auch den Umgang mit Mahnungen erleichtert die Software durch Automatisierung. Die Anwendung vereinfacht Nutzern die Einarbeitung durch eine intuitive Bedienung.

Unsere Tipps für die Auswahl der richtigen Buchhaltungssoftware

Die Auswahl der richtigen Buchhaltungssoftware ist ein wichtiger Schritt für Unternehmen aller Größenordnungen, da sie den finanziellen Erfolg und die Rentabilität beeinflusst. Eine falsche oder schlecht gewählte Software kann zu Fehlern und ineffizienten Prozessen führen, während die richtige Software das Rechnungswesen-Team unterstützen und die Arbeit erleichtern kann. In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Aspekte der Auswahl der richtigen Buchhaltungssoftware diskutieren, damit Unternehmen in der Lage sind, die beste Entscheidung für ihre Bedürfnisse zu treffen.

Warum ist die Wahl der richtigen Buchhaltungssoftware so wichtig?

Buchhaltung ist ein kritischer Aspekt für alle Unternehmen, und die Auswahl der richtigen Buchhaltungssoftware ist von größter Bedeutung. Eine geeignete Softwarelösung erleichtert das Einrichten von Konten und die Verwaltung von Geschäftstransaktionen und Finanzberichten. Eine falsche Entscheidung kann jedoch zu Fehlern und Unregelmäßigkeiten in der Buchhaltung führen, die zu Verzögerungen bei der Rechnungsstellung und der Erfassung von Zahlungen führen können.

Es gibt viele verschiedene Arten von Buchhaltungssoftware auf dem Markt, und es kann schwierig sein, die richtige Wahl zu treffen. Es ist wichtig, dass die Software den spezifischen Anforderungen des Unternehmens entspricht und in der Lage ist, mit dem Wachstum des Unternehmens Schritt zu halten. Eine gute Buchhaltungssoftware sollte auch einfach zu bedienen sein und eine klare Benutzeroberfläche haben, um die Einarbeitung neuer Mitarbeiter zu erleichtern.

Welche Arten von Buchhaltungssoftware gibt es?

Es gibt zwei grundlegende Arten von Buchhaltungssoftware: Desktop-Software, die auf einer Computerfestplatte installiert ist, und Cloud-basierte Buchhaltungssoftware, die online gehostet wird. Desktop-Software wird in der Regel für größere Unternehmen empfohlen, während Cloud-basierte Software für kleine und mittlere Unternehmen sinnvoller ist. Cloud-basierte Software ist häufig einfacher zu verwenden und bietet häufig automatische Unterstützung bei der Datensicherung.

Es gibt jedoch auch eine dritte Art von Buchhaltungssoftware, die als Open-Source-Software bezeichnet wird. Diese Art von Software ist kostenlos und kann von jedem heruntergeladen und verwendet werden. Open-Source-Software bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre Buchhaltungskosten zu senken, da sie keine Lizenzgebühren zahlen müssen. Allerdings erfordert die Verwendung von Open-Source-Software in der Regel mehr technisches Know-how und Unterstützung.

Funktionsumfang – Welche Funktionen sollte die Software bieten?

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Funktionsumfang der Buchhaltungssoftware. Wichtige Funktionen sollten unter anderem:

  • Kontenverwaltung
  • Rechnungsstellung
  • Bestandsverwaltung und -verfolgung
  • Gewinn- und Verlustrechnungen
  • Finanzberichte
  • Budgetüberwachung
  • Integration mit anderen Systemen, wie z.B. dem Steuermanagementsystem

Benutzerfreundlichkeit – Wie einfach ist die Bedienung der Software?

Die Benutzerfreundlichkeit der Software ist ein weiterer wichtiger Faktor. Die Software sollte einfach zu bedienen und zu navigieren sein. Die Benutzeroberfläche sollte intuitiv und leicht verständlich sein, damit das Personal schnell in der Lage ist, Geschäftsabläufe zu erfassen und Daten zur Rechnungsstellung und Forschung bereitzustellen. Eine einfache Integration mit anderen Systemen und Anwendungen ist ebenfalls von Vorteil.

Skalierbarkeit – Kann die Software mit dem Unternehmen wachsen?

Es ist wichtig sicherzustellen, dass sich die ausgewählte Buchhaltungssoftware an die wachsenden Bedürfnisse des Unternehmens anpassen kann. Dies umfasst die Fähigkeit, Funktionen zu erweitern oder in der Lage zu sein, sich nahtlos von einer kleineren Lösung auf eine größer zu skalieren, falls und wenn die Anforderungen des Unternehmens dies erfordern. Eine skalierbare Lösung ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl der richtigen Buchhaltungssoftware.

Integration – Kann die Software mit anderen Systemen und Anwendungen integriert werden?

Die Integration der Buchhaltungssoftware mit anderen Anwendungen, Systemen und Plattformen ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Ein wichtiger Aspekt in der Integration besteht darin, dass sich die Software nahtlos mit verschiedenen Geschäftssystemen, wie z.B. dem Steuermanagementsystem oder dem Lagerverwaltungssystem, integrieren lässt. Durch die Integration dieser Systeme mit der Buchhaltungssoftware wird die Effizienz in der Verwaltung von Geschäftsprozessen verbessert.

Support und Schulung – Wie sieht der Support und Schulung aus?

Wenn man sich für eine Buchhaltungssoftware entscheidet, ist der Support und die Schulung ein wichtiger Faktor bei der Auswahl. Die Möglichkeit, mit dem Support-Team in Kontakt treten und eine schnelle Reaktion auf Anfragen zu erhalten, ist ein wichtiger Faktor. Eine gute Schulung ist ebenfalls von Vorteil, um Mitarbeitern zu helfen, die Software schnell zu verstehen und effektiv zu nutzen.

Kosten und Budget – Wie viel kostet die Software, und was sind die laufenden Kosten?

Es ist wichtig, ein Budget für die Buchhaltungssoftware zu planen, einschließlich der laufenden Kosten. Einige Software-Anbieter verlangen eine monatliche oder jährliche Gebühr, während andere möglicherweise eine Einmalgebühr verlangen. Es ist wichtig, ein Budget zu planen, das auch die Kosten für regelmäßige Updates und Upgrades berücksichtigt.

Vergleich von Buchhaltungssoftware – Eine detaillierte Analyse der besten Optionen auf dem Markt.

Es gibt viele Buchhaltungssoftware-Lösungen, die auf dem heutigen Markt verfügbar sind. Der Vergleich von Lösungen kann komplex sein und kann ein gewisses Maß an Fachwissen erfordern. Eine gründliche Analyse der verschiedenen Optionen hilft Unternehmen, die beste Entscheidung für ihre Bedürfnisse zu treffen. Eine empfohlene Methode besteht darin, eine Checkliste der oben genannten Faktoren zu erstellen und diese in den Vergleich aufzunehmen.

Fallstudien – Erfolgsgeschichten von anderen Unternehmen, die erfolgreich eine Buchhaltungssoftware implementiert haben.

Erfolgsgeschichten von anderen Unternehmen können helfen, Einblicke in die erfolgreiche Implementierung von Buchhaltungssoftware zu geben und zu zeigen, wie andere Unternehmen ähnliche Herausforderungen bewältigt haben.

Best Practices bei der Implementierung einer neuen Buchhaltungssoftware.

Die Implementierung einer neuen Buchhaltungssoftware kann eine Herausforderung darstellen. Es gibt jedoch bewährte Methoden, die Unternehmen dabei helfen können, erfolgreiche Implementierungen durchzuführen. Dazu gehören eine gründliche Schulung, ein klares Projektmanagement, eine transparente Kommunikation mit den Nutzern und die Einrichtung von Vorlagen, die die Verwendung der Software erleichtert.

Fehler bei der Auswahl einer Buchhaltungssoftware vermeiden.

Es gibt einige Fehler, die man bei der Auswahl einer Buchhaltungssoftware vermeiden sollte. Dies umfasst die Vernachlässigung der Skalierbarkeit oder das Fehlen von Integrationen mit anderen Systemen. Ein weiterer häufig gemachter Fehler ist es, sich immer für die billigste Option zu entscheiden, ohne auf die langfristigen Kosten zu achten.

Zukunftsaussichten für Buchhaltungssoftware – Was sind die neuesten Trends und Entwicklungen?

Einer der neuesten Trends und Entwicklungen in der Buchhaltungssoftware ist die Integration von Künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen. Durch die Integration dieser Technologien werden manuelle Prozesse automatisiert und Unternehmen können ihre Effizienz verbessern. Cloud-basierte Software wird auch weiterhin ein wichtiger Trend bleiben, da sie eine Flexibilität und Mobilität bietet, die vom modernen Unternehmen gefordert wird.

Fazit

Die Auswahl der richtigen Buchhaltungssoftware ist eine wichtige Entscheidung für jedes Unternehmen. Eine gründliche Analyse der verschiedenen Optionen wird Ihnen helfen, die beste Entscheidung für Ihre Bedürfnisse zu treffen. Wichtige Faktoren, die bei der Auswahl der besten Lösung berücksichtigt werden sollen, sind Funktionsumfang, Benutzerfreundlichkeit, Skalierbarkeit, Integration mit anderen Systemen, Support- und Schulung sowie Kosten und Budget. Wenn Sie diese Faktoren berücksichtigen, können Sie sicher sein, dass Sie eine Buchhaltungssoftware auswählen, die Ihren Geschäftsprozessen und Finanzbedürfnissen entspricht.